Anzeige

T-Rex Ghost Tone Reverb Test

Fazit

Der T-Rex Ghost Tone ist ein solider Partner für Standard-Hallsounds. Hier werden keine großen Effektspielereien angeboten, Brot-und-Butter-Sounds sind an der Tagesordnung, und das in guter Qualität. Es gibt vier unterschiedliche Hall-Modi (Spring, Room, Hall, LFO),die über vier Parameter eingestellt werden. Mit dem LFO-Mode sind leichte Modulationseffekte möglich, die anderen Modi simulieren unterschiedliche Reverb-Typen. Extreme Sounds, wie ein richtig scheppernder Federhall zum Beispiel, sind nicht im Programm, hier geht es eher dezenter zur Sache. Wer gerne Hall auf dem Solosound hat, kann das Pedal auch als Booster benutzen, denn die Endlautstärke ist einstellbar, und das mit einigen Reserven, sodass man praktisch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann: Hall für’s Wohlfühlen, Lautstärke für die Durchsetzungskraft.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • Standard-Reverbsounds in guter Klangqualität
  • vier Hall-Modi
  • auch als Boost-Pedal nutzbar
  • LFO-Modus mit Modulation
  • Preis/Leistungsverhältnis
Contra
Artikelbild
T-Rex Ghost Tone Reverb Test
Für 89,00€ bei
Hervorragender "Fuß-Prozessor": Ghost Tone
Hervorragender “Fuß-Prozessor”: Ghost Tone
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: T-Rex
  • Modell: Ghost Tone
  • Typ: Reverb Effektpedal
  • Regler: Reverb, Decay, Volume, Tone
  • Schalter: On/Off, Mode
  • Anschlüsse: Input, Output, 9V DC
  • Stromverbrauch: 130 mA
  • Spannung: 9V (Batterie oder Netzteil)
  • Batterielebensdauer: 30 bis 60 Minuten
  • Display: eine Ziffer (7-Segment)
  • Maße: 100 x 120 x 55 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 0,3 kg
  • Preis: € 119,– (UVP)
Hot or Not
?
T_Rex_Ghost_Tone_Thomann_001FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Thomas Dill

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
T-Rex Diva Drive Test
Gitarre / Test

Das T-Rex Diva Drive Overdrive-Pedal widmet sich der klassischen Zerre von Tubescreamer oder OD-1 und bietet zum günstigen Preis einige nützliche Extras.

T-Rex Diva Drive Test Artikelbild

Der T-Rex Diva Drive steht in der Tradition der klassischen Overdrive-Pedale á la Tube Screamer oder OD-1. Laut Hersteller hatte die Nachbildung der Zerrcharakteristik, die mit einem JRC4558 Chip erzeugt wird, ein großes Gewicht beim klanglichen Design des Pedals.

T-Rex Soulmate Acoustic Test
Gitarre / Test

Das T-Rex Soulmate Acoustic ist nicht nur ein Multieffektpedal für Akustikgitarre, sondern ein komplett ausgestattetes Universalwerkzeug für die Bühne.

T-Rex Soulmate Acoustic Test Artikelbild

Mit dem T-Rex Soulmate Acoustic, einem Multieffektgerät für Akustikgitarren, hat der dänische Hersteller ein Pedal im Angebot, das mit klassischen Effekten wie Reverb, Delay, Kompressor und Chorus ganz auf die Bedürfnisse des hauptamtlichen Gitarrenakustikers im rauen Bühnenalltag zugeschnitten ist. Der integrierte Looper hat auch den Soloperformer auf dem Schirm und nützliche Tools wie die automatische Rückkopplungsunterdrückung, der Booster, ein Tap-Delay und ein autochromatischer Tuner vervollständigen ein echtes Rundum-Sorglos-Paket.

T-Rex Replica Test
Test

Die Neuauflage des T-Rex Replica imitiert nicht nur gekonnt und wie gewohnt charakterstarke Bandecho-Effekte, sondern liefert im Modern-Mode auch Digitaldelays.

T-Rex Replica Test Artikelbild

Das T-Rex Replica Delay konzentriert sich im Wesentlichen auf die Nachahmung eines Bandechogerätes. Bis Mitte der 70er-Jahre konnte man den Echoeffekt nur mit großen und anfälligen elektromechanischen Geräten realisieren. Aber trotz aller Nachteile gilt der Sound von Bandechogeräten bis heute als Nonplusultra.

Fender ’68 Custom Range: Pro Reverb und Vibro Champ Reverb
Gitarre / News

Bald im Handel: Der Vibro Champ mit 10″ Celestion, der Pro Reverb und Mustang Micro Kopfhörerverstärker. Die Fender ’68 Custom Range.

Fender ’68 Custom Range: Pro Reverb und Vibro Champ Reverb Artikelbild

Der amerikanische Hersteller hat bekanntgegeben, dass die neue Fender ’68 Custom Range, auf die wir seit der NAMM 2021 warten, nun an den Handel ausgeliefert wird. Neben den neuen Gitarren der Noventa Series und etlichen anderen Produkten wurden im Januar drei neue Verstärker vorgestellt – ein Vibro Champ und ein Pro Reverb der ’68 Custom Range sowie ein kleiner Mustang Micro Headphone-Amp!

Bonedo YouTube
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)
  • Valiant Guitars Soothsayer Flamed Maple BF - Sound Demo (no talking)