Anzeige

Syntheway Synthelium – ein cooler blauer Software Synthesizer

Syntheway Synthelium – ein cooler blauer Software Synthesizer
Syntheway Synthelium – ein cooler blauer Software Synthesizer

Inspiriert durch die Synthesizer der siebziger und achtziger Jahre liefert uns die Firma Syntheway mit Synthelium eine solide Kollektion an interessanten Sounds. Und das kombiniert mit einem einfach zu bedienenden Benutzer-Interface.

Synthelium ist mehr als nur blau

Dieser Synthesizer hat tatsächlich etwas sehr Minimales, das nicht überladen wirkt und vor allem nicht mit tausenden Presets auftrumpfen möchte. Der Hersteller Syntheway möchte uns mit Synthelium einfach nur den Sound liefern, für den das VSTi geschaffen wurde. Das Herzstück besteht nämlich aus einem Sample-Set von klassischen Synthesizer-Sounds, die ebenso als Sample-Pack für Kontakt und EXS verfügbar sind. Diese Klänge durchlaufen die Synthese-Engine des Klangerzeugers.

Zur Bearbeitung steht euch ein Tremolo (in Form eines LFOs), ein ADSR-Hüllkurvengenerator und eine Filtersektion zur Verfügung. Der LFO (mit fünf Schwingungsformen) kann zu verschiedenen Zielen geleitet werden. Die Hüllkurve bearbeitet die Amp-Sektion. Das Filter besitzt einen Cutoff-Regler und kann als Tief- oder Hochpass dienen. In der Mitte sitzt noch ein großer Reverb-Regler. Und es gibt noch eine Panorama-Funktion mit einer Funktion den Sound im 3D-Raum zu verteilen (spatiale Auralisation).

Lasst euch nicht von der ruppigen oldschool wirkenden Website erschrecken. Die 50 ausgewählten Synth-Sounds sprechen für sich und sicherlich für einen breiten Anwendungsbereich.

Preis und Spezifikationen

Syntheway Synthelium bekommt ihr auf der Internetseite des Herstellers zu einem Preis von 43 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf macOS und Windows 7 oder höher als AU, VST und VST3 in 32 oder 64 Bit. Eine Demoversion ist ebenso auf der Website als Download verfügbar.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
synthelium-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Der Software Synthesizer Tracktion Hyperion ist ein zeitloses modulares Meisterstück

Keyboard / News

Tracktion zeigt mit Hyperion einen neuen digitalen Klangerzeuger. Im Inneren schlummert ein absolut vielseitiger modular aufgebauter Synthesizer.

Der Software Synthesizer Tracktion Hyperion ist ein zeitloses modulares Meisterstück Artikelbild

Der Software-Hersteller Tracktion präsentiert mit Hyperion einen neuen digitalen Klangerzeuger, der durch Musik der achtziger Jahre inspiriert wurde. Die Klangerzeuger großer Musiker, wie Vangelis, Jean-Michel Jarre and Brian Eno, standen Pate für das neue Projekt. Und das hat es wirklich in sich. Denn im Inneren schlummert ein absolut vielseitiger modular aufgebauter Synthesizer à la Native Instruments Reaktor oder Cycling 74 Max MSP. Einzelne Bauteile eines Klangerzeugers könnt ihr sehr einfach und intuitiv mit virtuellen Patch-Kabeln miteinander verbinden. Und das bedeutet, Unmengen Möglichkeiten Sound zu erzeugen. Eine neue Spielwiese für Sounddesigner und Klangbastler?

Cherry Audio CA2600: ein ARP 2600 in Software-Form für nur 25$

Keyboard / News

Cherry Audio veröffentlicht mit dem CA2600 eine Emulation des legendären ARP 2600 Synthesizers. Nach dem DCO-106 ist das der zweite eigenständige Synthesizer.

Cherry Audio CA2600: ein ARP 2600 in Software-Form für nur 25$ Artikelbild

Die Software-Schmiede Cherry Audio veröffentlicht mit dem CA2600 eine Emulation des legendären ARP 2600 Synthesizers. Nach dem DCO-106, der Software-Version des Roland Juno-106, ist das der zweite eigenständige Synthesizer des Entwicklers. Und auch diesen gibt es zu einem unglaublich günstigen Verkaufspreis von lediglich 25 US-Dollar. Die Grafik und der Klang wirken auf den ersten Blick sehr hochwertig und erinnern natürlich an das große Vorbild. Sehr schön!

Eventide UltraTap - Eventide packt den UltraTap Software-Algorithmus in ein Hardware-Pedal

Keyboard / News

Eventide veröffentlicht mit dem UltraTap-Pedal die Hardware-Variante ihres UltraTap Software-Algorithmus für die flexible Nutzung auf der Bühne mit Synthesizern, Gitarren und weiterem Equipment.

Eventide UltraTap - Eventide packt den UltraTap Software-Algorithmus in ein Hardware-Pedal Artikelbild

Eventide veröffentlicht mit dem UltraTap-Pedal die Hardware-Variante ihres UltraTap Software-Algorithmus für die flexible Nutzung auf der Bühne mit Synthesizern, Gitarren und weiterem Equipment. Eventide UltraTap ist die eigenständige Pedalversion des bekannten UltraTap-Algorithmus, der mehr als nur eine Multi-Tap Variante des Delay-Effekts darstellt. Das Effektangebot reicht von rhythmischen Delays, über abgefahrene Kammfilterungen, bis hin zu einzigartigen Hall-artigen Verzögerungseffekten, die das Klangbild eindrucksvoll beleben. Das Pedal bietet einen TRS-Eingang (Mono- oder Stereobetrieb), zwei TS-Ausgänge (Stereo oder Dual-Mono) einen Anschluss für ein Expressionpedal, einen MIDI-Eingang sowie einen Mini-USB-Anschluss und Dip-Regler für Mono/Stereo-Betrieb und die Wahl der Eingangsempfindlichkeit auf der Rückseite. Wie das Blackholeund das MicroPitch Delay verfügt auch das UltraTap-Pedal über eine zweite Parameterebene über die sich eine Reihe weiterer klangverändernder Parameter einstellen lassen. Ein integrierter LFO und unterschiedliche Hüllkurven

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)