Anzeige

Streit unter Ex-Bandkollegen: Morrissey und Johnny Marr zanken im Netz

Laut Morrissey benutzt sein ehemaliger Bandkollege Johnny Marr seinen Namen seit Jahren um in den Schlagzeilen zu bleiben. In einem offenen Brief bittet der Ex-The Smiths Frontmann nun den Ex-Gitarristen darum, nicht mehr über ihn zu sprechen. Marr reagiert natürlich sofort und lacht nur über Morrissey. 

FOTOS: Caligvla & Athyarchieve

“Wir wissen beide, dass die britische Presse alle deine Aussagen über mich schreiben würde  – solange es brutal und grausam ist.” Trotzdem oder vielmehr deswegen würde der frühere The Smiths Gitarrist Johnny Marr noch immer in Interviews über Morrissey sprechen. Marr benutze seinen ehemaligen Frontmann für Clickbait, um interessant zu bleiben. Das sind die wesentlichen Dinge, die Morrissey am Wochenende in einem offenen Brief Johhny Marr vorgeworfen hat. Seit 35 Jahren bestehe kein Kontakt zwischen den Musikern, die mittlerweile jeweils eine Solo-Karriere hingelegt haben.

Kein Rant, keine Hysterie

“Würdest du bitte aufhören meinen Namen in deinen Interviews zu erwähnen?” ist schließlich die Pointe, auf die Morrisseys Text hinausläuft. Das soll kein Rant sein, er wolle auch nicht hysterisch werden, schreibt der 62-Jährige zu Beginn seines Textes. Vielmehr wolle er Marr höflich darum bitten, sich nicht mehr zu ihm zu äußern. Der Sänger scheint einfach genervt. 

Aber was war denn nun die Aussage Marrs, die Morrissey nun so zugesetzt haben könnte? Eigentlich hatte der Gitarrist nur in einem Interview mit dem Uncut Magazin zugegeben keinen Kontakt mehr mit Morrissey zu haben, weil die beiden so grundverschieden seien. Anscheinend spielt Marr damit auf die wiederholten Aussagen Morrisseys in den vergangenen Jahren an, die von rassistischen Seitenhieben gegenüber britischen Rappern, über den Support des Brexits sowie ultra rechten Parteien in England bis hin zu der Aussage Hitler sei “links” gewesen reichten. 

Johnny Marr lacht nur

Johnny Marr dagegen könnte als Prototyp eines modernen Linksliberalen gelten. Er ernährt sich vegan, gibt sich politisch links und joggt 10 Kilometer am Tag. Es scheint, als würde Morrissey, der sich immer wieder als Opfer der Presse und der sogenannten “Cancel-Culture” darstellt, anstatt seine Aussagen vielleicht mal etwas zu überdenken, auch Marrs Lebenswandel gegen den Strich gehen. 


Eine Antwort von Marr ließt natürlich nicht lange auf sich warten. Über Twitter spottete er über Morrissey und die Wahl eines offenen Briefs als Kommunikationsmittel. Offene Briefe seien seit 1953 out. Heutzutage gehe alles über Social Media. “Selbst Donald Trump hat das verstanden,” schreibt der Gitarrist. 

Hot or Not
?
FOTOS: Caligvla & Athyarchieve

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Niklas Wilhelm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • cre8audio West Pest Sound Demo (no talking)
  • Meinl | HB50 Journey Bongos | Sound Demo (no talking)
  • LP | Mini Timbales Set | Sound Demo (no talking)