Anzeige

Stairville LED Bar 240/8 RGB DMX 30° Test

Mit der LED Bar 240/8 RGB DMX 30° bietet Stairville einen günstigen Lichteffekt an, der 240 einfarbige LEDs in acht Segmenten unterbringt. RGB-Farbmischung, DMX- Steuerung, automatische Programme, Steuerung über Musik und statische Farben wappnen die Lichtbar für viele Anwendungsbereiche. Egal ob Bühne, Club, Proberaum, Studio oder Partykeller: Die Stairville LED Bar 240/8 RGB DMX 30° sorgt für Ambiente. Wie gut sie das macht und ob sich die Anschaffung lohnt, soll dieser Test klären.

00_Stairville_Led_Bar_240-8_RGB_DMX_30_test
Günstige LED Bar für viele Anwendungen: Stairville LED Bar 240/8 RGB DMX 30°

Details

Die LED Bar 240/8 RGB DMX 30° ist nicht mein erstes Produkt von Stairville, deshalb überrascht es mich nicht, dass alles gut verpackt bei mir ankommt. Der Lieferumfang ist schnell erfasst: LED Bar, Kaltgeräte-Stromkabel, zwei Paar Befestigungsbügel in unterschiedlicher Größe und die zugehörigen Feststellschrauben. Außerdem – auch das habe ich noch nie anders bei dem Hersteller erlebt – finde ich gleich zwei gedruckte Anleitungen, eine auf Deutsch und eine in englischer Sprache.
Die LED Bar ist 1064 x 65 x 88,5 mm groß und wiegt 2,6 kg. Wie fällt da die Verarbeitung aus? Nun, grundsätzlich gut, zumindest das schwarz lackierte Aluminiumgehäuse macht einen stabilen Eindruck, die Front mit den LEDs und dem durchsichtigen Kunststoffschutz davor sagt mir, dass man dieses Gerät im Tour-Alltag vielleicht etwas vorsichtiger behandeln sollte. Möglicherweise trügt dieser Schein auch, jedenfalls ist das mein Empfinden. Da muss ich aber gleich auch wieder den Preis in die Gleichung mit aufnehmen, denn der ist mit aktuell unter 70 Euro wirklich eine Ansage – daran gemessen geht die Verarbeitung hier absolut in Ordnung. 

Fotostrecke: 2 Bilder In diesem Karton wird die Stairville LED Bar 240/8 RGB DMX 30 geliefert
Fotostrecke

Anschlüsse und Bedienung

Dann werfe ich mal direkt einen Blick auf die Oberseite, auch hier erwarten uns keine Überraschungen – es sei denn, man rechnet NICHT mit einem DMX-Anschluss! Aber Pustekuchen, selbst DMX ist trotz des Preises enthaltet, mit In und Out selbstverständlich. Diese befinden sich auf der rechten Seite, direkt daneben sitzt Power Out, eine „Kaltgeräteeinbaubuchse für das Spannungsversorgungskabel zum nächsten Gerät“ (so sagt es die Anleitung). Power In entdecke ich auf der linken Seite, begleitet von einem Sicherungshalter.   In der Mitte steckt die Bedienung mit einem LED-Display und den typischen vier Buttons für die Steuerung (Mode, Setup, Up, Down) darunter. Vermisse ich etwas? Ja, eine Öse für die Befestigung eines Safety-Seils.   
An den Seiten kommen die Bügel dran Im Lieferumfang sind gleich zwei paar Montagebügel enthalten, zwei sind kurz (6,5 cm), die anderen zwei etwas länger (13 cm). Aufgrund des leichten Gewichts bleibt die Bar mit beiden Bügeln solide auf dem Boden stehen, der Winkel lässt sich schnell ändern, wenn ich die Feststellschrauben etwas lockere. 

Fotostrecke: 4 Bilder An der Oberseite sitzen Bedienung und Anschlüsse
Fotostrecke

Vorderseite 

Als Lichtquelle dienen 240 einfarbige LEDs, von denen 96 in Rot und jeweils 72 in Grün und Blau leuchten. In acht Segmente sind diese wiederum aufgeteilt, der Abstrahlwinkel beträgt 30 Grad.

Insgesamt 240 einfarbige LEDs sorgen für die RGB-Farbmischung
Insgesamt 240 einfarbige LEDs sorgen für die RGB-Farbmischung

Technische Daten

Die Schutzart ist mit IP20 angegeben, die Stairville LED Bar 240/8 RGB DMX 30° eignet sich nicht für den Betrieb im Freien. Die Leistungsaufnahme beträgt 25 Watt, der Temperaturbereich liegt bei -10 bis 40 Grad Celsius, als relative Luftfeuchte nennt der Hersteller 50 % nicht kondensierend. Das Gerät funktioniert ohne Lüfter.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.