ANZEIGE

RCF ART 712-A MK4 und Sub 708-AS II Test

Fazit

Die neue Art 712-A MK4 überzeugt auf ganzer Linie. Im Kunststoffboxen-Segment ist und bleibt RCF ein Schwergewicht. Die kleinen optischen Neuerungen sind geschmackvoll, aber nicht sensationell. Fürs Sensationelle ist die neue FIR-PHASE-Technologie in der DSP-Sektion zuständig. Der Unterschied zur MK2 ist deutlich hörbar. Im Low-Mid-Bereich klingt der Kandidat deutlich aufgeräumter als der Vorläufer. Zudem wirkt alles direkter und transparenter, was sich besonders in der Räumlichkeit von Hallsignalen niederschlägt. Eine derart gute Auflösung habe ich in der Kunststoffboxen-Abteilung bis dato noch nicht gehört. Mit einem Straßenpreis um 600 Euro kommt man also nicht umhin, der Box ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bescheinigen.
Der Sub 708-AS II erledigt seinen Job ebenfalls souverän. Er kann zumindest Indoor dem Topteil Paroli bieten, und das bei ebenfalls gutem Sound. Der Bass klingt voluminös, ehrlich und gibt auch Basslinien homogen wieder. Durch sein schmales Gehäuse und das vergleichsweise gering Gewicht ist der Bass ein idealer Partner für die ART 712-A MK4 – eine gelungene Kombination für Musiker, Bands und ambitionierte DJs. Wer neben gutem Sound auch auf kompakte Abmessungen, niedriges Gewicht und moderaten Preis Wert legt, macht mit den Testkandidaten nichts falsch.

Unser Fazit:
4,5 / 5
Pro
  • Sound
  • leichtgewichtig
  • Plug & Play
  • Verarbeitung
  • drei Jahre Garantie
  • FIR-PHASE-Technologie (Topteil)
  • lüfterlose Aktivmodule
  • optionale Schutzhüllen und Flugbügel
  • auch als Monitor einsetzbar
Contra
  • Stativaufnahme ohne M20-Gewinde (Sub)
  • Kaltgerätebuchsen
Artikelbild
RCF ART 712-A MK4 und Sub 708-AS II Test
Für 538,00€ bei
RCF ART 712-A MK4 und Sub 708-AS II
RCF ART 712-A MK4 und Sub 708-AS II
Spezifikationen
    RCF ART 712-A MK4
    • Frequenzgang (-3 dB): 50 Hz – 20 kHz
    • SPL max: 129 dB
    • Abstrahlcharakteristik: 90° x 60°
    • Treiberbestückung: 12“/1“
    • Audioeingänge: XLR + Klinkeneingang
    • Audioausgang: XL-Linkout
    • Trennfrequenz: 1600 Hz
    • Schutzschaltungen: Überhitzung, RMS Pegel
    • Limiter: Soft Limiter
    • Bedienelemente: Volume-Poti, Boost & Mic/Line Taster, Netzschalter
    • Leistung: 700 Watt RMS, 1.400 Watt Peak
    • Netzanschluss: Kaltgerätebuchse
    • Gehäusematerial: Kunststoff
    • Flugpunkte: 2 x M10-Gewinde auf der Oberseite
    • Griffe: 3
    • Stativaufnahme: ja
    • Farbe: schwarz
    • Abmessungen: 64 x 39 x 36 cm
    • Gewicht: 18 kg
    • Preis: 730,- Euro (UVP)
    RCF Sub 708-AS II
    • Frequenzgang (-3 dB): 35 Hz – 120 Hz
    • SPL max: 133 dB
    • Treiberbestückung: 18“
    • Audioeingänge: Stereo-XLR-Buchsen
    • Audioausgänge: Stereo-XLR-Buchsen
    • Trennfrequenzen: 80 – 110 Hz
    • Schutzschaltungen: Überhitzung, RMS-Pegel
    • Limiter: Soft Limiter
    • Bedienelemente: Volume-Poti, EQ-,Phase- und X-Over-Schalter
    • Leistung: 700 Watt RMS, 1.400 Watt Peak
    • Netzanschluss: Kaltgerätebuchse
    • Gehäusematerial: Multiplexholz
    • Griffe: 2
    • Distanzstangenaufnahme: ja
    • Farbe: schwarz
    • Abmessungen: 67 x 50 x 70 cm
    • Gewicht: 38 kg
    • Preis: 1584,- Euro (UVP)
    Hot or Not
    ?
    Teaser_RCF_Art712_Sub708_14-1 Bild

    Wie heiß findest Du dieses Produkt?

    Kommentieren
    Schreibe den ersten Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
    Bonedo YouTube
    • Tama | Superstar 50th Anniversary Set | Sound Demo
    • Pearl | PMX Professional Series | Sound Demo
    • Rupert Neve Designs Master Bus Transformer "MBT" – Quick Demo (no talking)