Anzeige

Play-Alike Bullet For My Valentine – Gitarren Workshop

Nicht genug, dass bereits ihr Debütalbum “The Poison” bei den Metalfans einschlug wie eine Bombe – und in der Folge Gold-Status erreichte. Glaubt man der Prophezeiung von Metallica-Ikone James Hetfield gehört “Bullet For My Valentine” gleich die gesamte Zukunft des Metal. Bei den Jungs aus dem eher tristen Bridgend scheint ja wirklich ein Superlativ den nächsten zu jagen.

fingerabdruck


Doch was ist eigentlich das Geheimnis der Band aus dem Süden Großbritaniens? Nun, genau können wir das ehrlich gesagt auch nicht sagen, aber wir haben zumindest einen Verdacht. Um Klarheit in die Angelegenheit zu bringen, haben wir unseren Riff-Detective Thomas Dill mit entsprechenden Ermittlungen betraut. Das Ergebnis seiner Recherche wartet auf der nächsten Seite.
Bevor wir uns aber den Riffs der angesagtesten BFMV-Songs widmen, wollen wir zunächst noch Kevin Papworth, den Guitar-Tech der Band, zu Worte kommen lassen.

Gear-Check – Der Rundgang

Welche Baumaterialien sind nötig, um die ultimative “Wall Of Sound” hochzuziehen? Fragen wir doch einfach mal BFMV-Guitar-Tech Kevin Papworth- denn der sollte es definitiv wissen!

Der Workshop mit Songs wie Tears Don’t Fall, Suffocating Under Words Of Sorrow oder Fever wartet auf der nächsten Seite.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.