Anzeige

Neo Instruments Ventilator Test

Mit dem Ventilator ist Neo Instruments ein wirklich guter Leslie-Effekt gelungen. Die Verarbeitung ist phantastisch, die Bedienung geht gut von der Hand und liefert vielfältige, gute Ergebnisse. Aber das Wichtigste: Der Sound hat richtig Substanz und kann vor allem im schiebenden Mitten-Bass-Bereich sehr punkten. Vielleicht kein Grund, ein echtes 122er dafür einzumotten. Aber ganz sicher einer, sich nicht mehr mit dünneren Lösungen zufriedenzugeben.

Unser Fazit:

Sternbewertung 5,0 / 5

Pro

  • Sound
  • Verarbeitung

Contra

  • Kein Stereo-Input
Artikelbild
Neo Instruments Ventilator Test
Für 379,00€ bei
Ventilator_auf_Orgel_01
Features:
  • Simulation eines Leslie 122
  • Speakersimulation, getrennt für Bass- und Hochtonrotor, abschaltbar
  • Röhrensimulation
  • True Bypass
  • Anschluss für Fußschalter mit Stopp-Funktion
  • Klinkeneingang
  • Zwei Klinkenausgänge
  • Externes Netzteil
  • Abmessungen: 192 x 153 x 55 mm (BxTxH)
  • Gewicht: 1,1 kg
  • Preis: 449,- Euro UVP
Hot or Not
?
Ventilator_auf_Orgel Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von tobias.philippen

Kommentieren
Profilbild von M Ernst

M Ernst sagt:

#1 - 09.01.2012 um 04:47 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Bisher habe ich meine B3 natürlich über 122er oder 147er gespielt. Und in kleinen Räumen und im Studio ist das auch weiter meine erste Wahl. Aber in letzter Zeit Nutzer ich den Neo Ventilator auf der Bühne. Da ich in der großen Besetzung meine Orgel mehr aus dem Monitor als aus dem Leslie höre, hat der Neo die Nase vorn:
- weniger unkontrollierbarer Lärm auf der Bühne
- die Kollegen können die Lautstärke des Orgelsounds selbst bestimmen
- der FOH hat die Orgel jetzt unter Kontrolle
- sogar für mich ist die B3 so lauter (kein Feedback mehr, keine Klangeinbußen durch Frequenz- Basteleien wg. Feedback)
- der Sound ist irgendwie definierter
- Distortion perfekt unter KontrolleWenn ich bei "kleinen" Gigs anstelle der B3 mit der XK-3c unterwegs bin, rettet der Neo Ventilator mir den Abend ;-)

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Workshop Neo-Soul Guitar

Gitarre / Workshop

Neo Soul Licks vereinen diverse Stilrichtungen und Stilistiken und bieten deshalb jede Menge kreativer Einsatzmöglichkeiten, und das in fast jedem Genre.

Workshop Neo-Soul Guitar Artikelbild

In unserem Workshop soll es nicht nur um ein paar heiße Neo-Soul-Licks gehen, die sehr starke Anleihen an Gospel-, Blues-, Jazz-, aber auch Hendrix-artige Akkord-Fills beinhalten. Auch die charakteristischen Ampsounds, Spieltechniken und harmonischen Charakteristiken des Neo-Soul stehen im Fokus.Über die Entstehung der Stilrichtung "Neo Soul" scheiden sich die Geister. Einige datieren den Ursprung bereits auf die 80er- und frühen 90er-Jahre mit Künstlern wie Prince, Jamiroquai oder Brand New Heavies, wohingegen andere eher in Erykah Badu, D'Angelo, Maxwell oder Lauryn Hill die Wurzeln sehen.

Samples der Woche: Drum Fury 2, Neo Zheng, 808 Bass Instrument und mehr

Keyboard / News

In den Samples der Woche geht es diesmal um Drums aus aller Welt, einer chinesischen Zither, einem 808-Bass und kostenlosen Überraschungen.

Samples der Woche: Drum Fury 2, Neo Zheng, 808 Bass Instrument und mehr Artikelbild

Samples der Woche: Der Mai 21 startet gemächlich, trotzdem gibt es genug über Samples und darauf basierenden Instrumenten zu berichten. Zum Beispiel über Drum Fury 2 von Sample Logic, das bereits im April erschien, aber auf jeden Fall in diese Rubrik gehört. Der Hersteller Sound Magic widmet sich mit Neo Zheng indes einem weiteren traditionellen chinesischen Instrument. Für drei Dollar bietet euch PastToFuture eine über drei Oktaven gestimmte 808 Kick, mit der ihr tiefste Basslines erstellen könnt. Und dann gibt es noch ein paar kostenlose Geschichten, die ihr euch auf jeden Fall mal anschauen und anhören müsst. Viel Spaß dabei und bis nächste Woche!

Native Instruments Guitar Rig 6 Pro Test

Software / Test

Mehr Amps, mehr Cabinets und weitere Effekte verspricht die Multi-FX und Amp-Simulator Software Guitar Rig 6 von Native Instruments.

Native Instruments Guitar Rig 6 Pro Test Artikelbild

Mit Guitar Rig 6 veröffentlicht die Berliner Company Native Instruments eine Neuversion ihrer Erfolgssoftware, die so einigen Gitarristen bereits das heimische Recording erleichtert und bereichert hat. Schon die Vorgängerversion wusste durch den Einsatz von Impulsantworten zu brillieren. Doch die die aktuelle Version, die übrigens auch Teil des neuen Komplete 13 Bundles ist, legt nun noch eine Schippe oben drauf und erweitert das Amp-, Cabinet- und Effektsortiment durch weitere Modelle. Der Einsatz von Drittanbieter-IRs von Sigma Audio und Ownhammer sowie das neue "Intelligent Circuit Modelling" (ICM) versprechen deutliche Verbesserungen der Klangergebnisse. Das Ganze wird für User auch noch durch Artist Presets von Künstlern wie Pete Thorn oder Vernon Reid garniert und kommt mit einem neuen optischen Design daher. Die zusätzlich erhältlichen Amp-Modelling-Softwares von Native Instruments selbst (oder auch anderen Herstellern wie Universal Audio, Positive Grid oder Overloud) haben in den letzten Jahren einen gewaltigen Satz nach vorne gemacht und daher lautet auch hier die Gretchenfrage: Wie klingt das Ganze? Und genau das wollen wir hier, primär aus gitarristischer Sicht, herausfinden.  

Instruments of Things IO-Lights: Synthesizer mit Licht steuern

Keyboard / News

Instruments of Things präsentiert mit IO-Lights einen MIDI-Controller, der auf Licht reagiert. Steuert eure Synthesizer mit der Taschenlampe!

Instruments of Things IO-Lights: Synthesizer mit Licht steuern Artikelbild

IO-Lights von Instruments of Things ist ein MIDI-Controller, der auf Licht reagiert. Somit folgen eure Klangerzeuger dem Umgebungslicht und ihr könnt mit den Händen, einer Taschenlampe oder ähnlichen Utensilien darauf Einfluss nehmen. Die integrierten LEDs bieten zusätzliche kreative Möglichkeiten.

Bonedo YouTube
  • Strymon Deco V2 Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Cosmotronic Modules Demo
  • Analog FX SER-2020 semi-modular Synthesizer Sound Demo (no talking) with Empress Reverb