Anzeige

NAMM 2021: Neue Amp-Router und Reamp Box von Radial Engineering

NAMM 2021: Radial Engineering hat bei den Neuheiten für 2021 zwei neue Amp Router und eine Reamp Box im Sortiment. Die beiden Amp Router bzw. Guitar Signal Manager JX 42 und JX 44 haben eine Überarbeitung erhalten und werden als JX 42 V2 und JX 44 V2 vorgestellt. Mit der EXTC Stereo gibt es nun die Stereo Version der EXTC Reamp Box.

(Bild zur Verfügung gestellt von Radial Engineering)
(Bild zur Verfügung gestellt von Radial Engineering)

JX 42 V2

Radial Engineering JX42
Radial Engineering JX42

Wer mehrere Gitarren auf der Bühne auf unterschiedliche Amps spielt und das Ganze schnell und variabel schalten möchte, für den könnte der JX42 V2 interessant sein. Vier Gitarren auf zwei Amps – alles variabel verteilbar und kombinierbar – das ist das Grundprinzip des JX 42 V2. Die neue Version kommt jetzt im 19“ Rackformat mit einer Höheneinheit. Die vier Eingänge für die Gitarren sind an Vorder- und Rückseite angebracht, so das man auch mal schnell eine andere Gitarre per Kabel von vorne einstöpseln kann. Die beiden Ausgänge zu den Amps sind hinten positioniert. Es gibt zudem einen Tuner Out, auf den die aktuell nicht benutzten Eingänge geroutet werden, damit der Guitar Tech die Instrumente sofort stimmen kann. Die Eingänge haben einen Buffer Amp und das Ganze System kann per MIDI oder einem Radial JR-5 Fußschalter ferngesteuert werden. Die Eingänge haben Class A Buffer und die Ausgänge sind voneinander isoliert um eventuelle Brummschleifen zu vermeiden. 

JX44 V2

Radial Engineering JX44
Radial Engineering JX44

Der Name sagt es eigentlich, der JX44 ist die etwas größere Version zum Verschalten von Gitarren und Amps – vier Gitarren können mit vier Amps kombiniert werden. Die Ausstattung mit Buffer, Tuner Out, etc. ist identisch mit dem JX42 V2, auch hier sind alle Kombinationen möglich und es kann ebenfalls per MIDI umgeschaltet werden. Zusätzlich gibt es beim JX44 V2 noch die Möglichkeit Effekte anzuschließen und das Pedalboard mit ins Switching System einzubinden, selbstverständlich auch in Stereo. 

EXTC Stereo

Radial Engineering EXTC
Radial Engineering EXTC

Effektpedale sind nach wie vor angesagt und das nicht nur bei Gitarristen, auch die Recording Engineers haben großen Spass die kleinen Bodentreter in ihr digitales DAW Setup einzubinden und eine Drum Spur durch den Tube Screamer zu jagen. Zur Signalanpassung von symmetrischen Signalen vom Audio Interface zu den unsymmetrischen Eingängen der Effektpedale gibt es seit geraumer Zeit die Radial EXTC. Um das Ganze auch mit Stereo Effektpedalen zu realisieren, hat Radial nun die EXTC in Stereo herausgebracht. Sie hat symmetrische (XLR) Ein- und Ausgänge, sowie Klinkenanschlüsse (2x Send, 2x Return) zur Verbindung mit dem Effektpedal. Der Ein- und Ausgangspegel kann getrennt geregelt werden, damit das Effektpedal auch den benötigten Pegel erhält.  

Weitere Infos unterwww.radialeng.com

Hot or Not
?
(Bild zur Verfügung gestellt von Radial Engineering)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Thomas Dill

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)
  • Valiant Guitars Soothsayer Flamed Maple BF - Sound Demo (no talking)