ANZEIGE

Musikmesse 2014: Waldorf enthüllt den Streichfett

Mit dem Streichfett stellt Waldorf auf der Musikmesse 2014 einen weiteren Synthesizer im Kleinformat vor. Dabei handelt es sich, wie der Name erahnen lässt, um einen String-Synthesizer, der den typischen Sound der String Machines der späten 1970er und frühen 1980er Jahre liefern soll.
Waldorfs neuester Streich(fett) verfügt über zwei Sektionen: Strings und Solo. Die voll polyphone String-Sektion beinhaltet neben Violine- und Viola-Presets auch Brass-, Organ- und Choir-Registrierungen. Eine String-Hüllkurve, ein zweites Layer mit Violine-/Viola-Voicing und der für String Machines essentielle Ensemble-Effekt runden die Sektion ab.
Die Solo-Sektion beinhaltet Presets zum Layern wie Bass, E-Piano, Clavi, etc., die ebenfalls den typischen Sounds der String Machines nachempfunden sind und demnach recht wenig bis gar nichts mit den Sound-Namen zu tun haben sollen. Den Solo-Sounds stehen eine einfache Hüllkurve und ein Tremolo zur Verfügung.
Beide Sektionen können stufenlos gemischt werden und mit der Effekt-Sektion bearbeitet werden (Chorus/Phase/Animate). Es stehen insgesamt 12 Speicherplätze für eigene Soundkreationen zur Verfügung. Angesteuert wird der Waldorf Streichfett über die integrierten MIDI-Buchsen oder USB. Zusätzlich zum Stereo-Audioausgang gibt es einen Kopfhörerausgang.
Der Waldorf Streichfett soll ab dem späten Frühjahr 2014 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 279.- Euro erhältlich sein.

FEATURES
  • Voll polyphone Strings-Sektion mit Violine-, Viola-, Cello-, Brass-, Organ- und Choir-Presets
  • 2. Layer mit Violine- / Viola-Voicing
  • Ensemble-Effekt für String-Sektion
  • Typische String-Hüllkurve mit Crescendo und Release
  • Monophone Solo-Sektion mit Bass-, E-Piano-, Clavi-, Synth- und Pluto-Sounds
  • Dediziertes Tremolo für Solo-Sektion
  • Umschaltbare Hüllkurve mit variabler Sustain-Einstellung und Attack- / Decay-(Release-) Funktion
  • Effekt-Sektion mit Animate, Phaser oder Reverb
  • Layer oder Split für Solo-Sektion
  • Dedizierter Balance-Regler für schnelle Einstellungen der Layer- und Split-Sounds
  • Voll programmierbar mit 3 x 4 Speicherplätzen
  • Anschlüsse: Stereo-Audio-Ausgang (Links / Stereo, Rechts / Mono), Kopfhörer-Ausgang, USB-MIDI, MIDI-In /-Out

Zurück zur Übersicht

$(document).ready(function() { $(‘.musikmesseNaviLink’).each(function(index) { var id = $(this).attr(‘id’); var rel = $(this).attr(‘rel’); $.get(‘/?type=1249059875&tx_bonedo_ajax[action]=getArticleUrl&tx_bonedo_ajax[article]=’ + rel, function(data) { $(‘#’+id).attr(‘href’, data.url); }); }); })

$(document).ready(function() { $(‘.musikmesseNaviLink’).each(function(index) { var id = $(this).attr(‘id’); var rel = $(this).attr(‘rel’); $.get(‘/?type=1249059875&tx_bonedo_ajax[action]=getArticleUrl&tx_bonedo_ajax[article]=’ + rel, function(data) { $(‘#’+id).attr(‘href’, data.url); }); }); })

Hot or Not
?
Video_Kurzweil_Streichfett_News Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Korg KingKorg NEO Sound Demo (no talking)
  • Yamaha SeqTrak Sound Demo (no talking)
  • Yamaha Genos 2 Sound Demo (no talking)