Anzeige
ANZEIGE

Moog Matriarch Test

Fazit

Der Moog Matriarch ist ein wirklich gelungener Analogsynthesizer mit einem großartigen Klang, integriertem Analog-Delay und vielseitigen Patch-Möglichkeiten dank seines modularen Steckfelds inkl. der insgesamt 90 Patchpunkte. Der Aufbau des Synthesizers ist dank des bunten Layouts und der klassischen Module leicht zu verstehen und sehr übersichtlich. Durch die bekannten Module, die teilweise aus dem berühmten Minimoog sowie aus der 500er-Serie stammen, ist der Matriarch gewissermaßen eine Kulmination nach dem Motto „Best-Of-Moog“, welche die Herzen echter Soundästheten höher schlagen lässt. Durch die interne Verschaltung ist der Matriarch auch als klassischer Synthesizer zu bedienen und setzt keinesfalls das Verwenden der mitgelieferten Patchkabel voraus. Doch gerade damit entfaltet der Matriarch sein wahres Potenzial: Die Utilities-Module lassen alle erdenklichen Signale bearbeiten und vervielfachen und mehrere Module können sogar losgelöst vom Synthesizer benutzt werden. So können externe Signale sowohl in den Mixer, als auch in den Filter und in das Delay eingeschleift werden. Außerdem lässt sich der Matriarch dank seines Steckfeldes perfekt in ein bereits bestehendes Modularsystem einbetten.
Grundsätzlich ermöglicht der Matriarch einen recht einfachen Zugang in die Welt der modularen Synthesizer und eignet sich deshalb sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Klangtüftler. Dank der übersichtlichen Anordnung der Patchbuchsen und des mitgelieferten Patchbooks lädt der Matriarch zum Experimentieren ein, und ich selbst habe mich schon während des Testberichts unzählige Stunden in den Tiefen der synthetischen Klänge verloren. Probieren geht über Studieren, und so darf man sich auch beim Moog Matriarch auf ein spielendes Erlernen der modularen Möglichkeiten freuen. Die Verarbeitung und das klangliche Angebot lassen wirklich keine Wünsche offen, deshalb erhält der Moog Matriarch von uns die Bestnote. Unbedingt ausprobieren!

Unser Fazit:
Sternbewertung 5,0 / 5
Pro
  • Ausgezeichneter Sound
  • Gelungenes Modul-Layout
  • Paraphone Klangerzeugung mit eigenwilligen Klangmöglichkeiten
  • Dual-Ladder-Filter mit 24db pro Oktave
  • Stereo-BBD-Delay
  • Umfangreicher Arpeggiator und Sequencer
  • 90 Patchpunkte für vielseitige Eingriffsmöglichkeiten
Contra
  • Keine
Artikelbild
Moog Matriarch Test
Für 2.111,00€ bei
Der Moog Matriarch ist ein wirklich gelungener Analogsynthesizer mit großartigem Sound und vielen Möglichkeiten.
Der Moog Matriarch ist ein wirklich gelungener Analogsynthesizer mit großartigem Sound und vielen Möglichkeiten.
  • Analoge Klangerzeugung
  • 256 Step Sequenzer
  • Arpeggiator
  • Stereo-Ladder-Filter
  • Stereo-Analog-Delay (2x BBD-Chips)
  • Basiert auf den Schaltungen der Moog-Modular-Synthesizer
  • 4 analoge Oszillatoren mit wählbaren Wellenformen
  • Mixer basierend auf dem CP3-Mixer
  • 2 vierstufige ADSR
  • 3 bipolare spannungsgesteuerte Dämpfungsglieder mit Ringmodulationsmöglichkeiten
  • 2 diskrete analoge Stereo geroutete VCAs
  • 49-Tasten Keyboard mit Aftertouch via MIDI, KBD VEL OUT und KB AT OUT Anschlüssen
  • Pitch- und Modulations-Räder
  • 90 Patch Punkte 3.5 mm Klinke an Vorder- und Rükseite
  • Abmessungen (BxHxT): 812,8 x 139.7 x 361,9 mm
  • Gewicht: 10,89 kg
  • Inkl. Patchkabel und externem 12 V Netzteil
  • Anschlüsse:
  • 2 Line-Ausgänge: 6.3 mm Klinke
  • Stereo Kopfhörer-Ausgang: 6.3 mm Klinke
  • 2 Ausgänge: 3.5 mm Miniklinke
  • Delay 2 Ausgänge sowie Sync- und CV-Eingang: 3.5 mm Miniklinke
  • Arpeggiator/Sequenzer Clock-Eingang/On-Off-Eingang/Reset sowie Clock-Ausgang: 3.5 mm Miniklinke
  • Instrument Eingang: 6.3 mm Klinke
  • MIDI In/Out/Thru
  • Expression Pedal zu CV

Weitere Informationen zu diesem Produkt gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Hot or Not
?
Moog Matriarch Test

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Frentzen

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Voltage Vibes Matriarch Back 2 Front - 1U-Panel bringt Moog Matriarch-Anschlüsse ins Eurorack
Keyboard / News

Matriarch Back 2 Front von Voltage Vibes ist ein 1U-breites Modul, das alle hinteren Eurorack-Anschlüsse des Moog Matriarch anschlussfertig ins Modularsystem bringt.

Voltage Vibes Matriarch Back 2 Front - 1U-Panel bringt Moog Matriarch-Anschlüsse ins Eurorack Artikelbild

Matriarch Back 2 Front von Voltage Vibes ist ein 1U-breites Modul, das alle hinteren Eurorack-Anschlüsse des Moog Matriarch anschlussfertig ins Modularsystem bringt. Voltage Vibes Matriarch Back 2 Front Warum nicht gleich darauf kommen? Voltage Vibes setzte die Idee, um alle Eurorack-Anschlüsse auf der Rückseite des Moog Matriarch für die Nutzung im Eurorack leicht zugänglich zu machen. Back 2 Front besteht aus einer doppelseitigen Reihe an Patch-Buchsen und einer bedruckten Frontplatte, die oben beschriftet

Moog stellt Produktion der Grandmother und Matriarch Dark-Series ein
Keyboard / News

Die Produktion der beiden in edlem Schwarz designten Moog Grandmother und Matriarch Dark-Versionen wird eingestellt. Wer sich einen dieser beiden Synthesizer sichern möchte, sollte jetzt zuschlagen.

Moog stellt Produktion der Grandmother und Matriarch Dark-Series ein Artikelbild

Die Produktion der beiden in edlem Schwarz designten Moog Grandmother und Matriarch Dark-Versionen wird eingestellt. Wer sich einen dieser beiden Synthesizer sichern möchte, sollte jetzt zuschlagen. Erschienen sind die dunklen Ausführungen von Moog Grandmother und Moog Matriarch im September 2020

Moog Music - Großer Factory Mural Contest mit Moog One als Hauptpreis
Keyboard / News

Moog Music kündigt einen Moog Factory Mural Contest an, bei dem Künstler und Designer eingeladen sind das Gesicht des Moog Factory-Gebäudes mit einem Wandbild neu zu gestalten.

Moog Music - Großer Factory Mural Contest mit Moog One als Hauptpreis Artikelbild

Moog Music hat einen Moog Factory Mural Contest angekündigt, bei dem Künstler und Designer eingeladen sind das Gesicht des Moog Factory-Gebäudes mit einem Wandbild neu zu gestalten. Als Hauptpreis winkt ein Moog One Synthesizer. Moog Music freut sich, Künstlerbeiträge für das Design anzunehmen, welches das neue Erscheinungsbild der Moog-Fabrik in der Innenstadt von Asheville, NC, werden kann. Einheimische und Besucher der pulsierenden Stadt haben die Fabrik mit dem ikonischen Synthesizer-Wandbild kennengelernt, das seit mehr als acht Jahren das Äußere des Gebäudes schmückt. Moog Music möchte nun diesem öffentlichen Kunstwerk neues Leben einzuhauchen. Der Gewinner des Wettbewerbs erhält einen polyphonen analogen 16-stimmigen Moog One-Synthesizer und dessen Kunstwerke werden in der Moog-Fabrik ausgestellt. Mitmachen lohnt sich!

Superbooth 2021: Moog Music - Moog Sound Studio jetzt mit Mother-32, DFAM und Subharmonicon erhältlich
Keyboard / News

Moog Music erweitert das Portfolio der Moog Sound Studios um eine Dreier-Zusammenstellung mit Mother-32, DFAM und Subharmonicon, welche die Suite der halbmodularen 60 HP-Synths in einem kompletten Paket zur Verfügung stellt.

Superbooth 2021: Moog Music - Moog Sound Studio jetzt mit Mother-32, DFAM und Subharmonicon erhältlich Artikelbild

Moog Music erweitert das Portfolio der Moog Sound Studios um eine Dreier-Zusammenstellung mit Moog Mother 32, Moog DFAM und Moog Subharmonicon, welche die Suite der halbmodularen 60 HP-Synths in einem kompletten Paket zur Verfügung stellt.

Bonedo YouTube
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)
  • Best Cyberweek DEALS for Guitarists! - 2022
  • DSM & Humboldt ClearComp - Sound Demo (no talking)