Anzeige
ANZEIGE

midiphy MatriX: Mechanischer Grid-Controller für MIDIbox Sequencer v4 und v4+

midiphy MatriX
midiphy MatriX

midiphy zeigt mit MatriX einen beeindruckenden Grid-Controller für die MIDIbox v4 und v4+ Sequencer. Mit einer 16×16-Matrix aus beleuchteten, mechanischen Tasten treibt MatriX das Konzept des MIDIbox BLM16x16+X auf die Spitze. Wer traut sich das DIY-Projekt zu?

midiphy MatriX

Der Hersteller midiphy ist bekannt für seine Sequencer wie den LoopA und den MBSEQ V4+, eine Weiterentwicklung des MIDIbox v4. Ein charakteristisches Merkmal sind die mehrfarbig beleuchteten, mechanischen Tasten.

Diese sehr beliebten Tasten hat midiphy nun auch auf die MatriX übertragen, einen Controller für MBSEQ V4+ und MIDIbox V4 auf Basis des BLM16x16+X. Der Name ist Programm: MatriX bietet eine Matrix aus nicht weniger als 16×16 solcher Tasten, flankiert von jeweils einer zusätzlichen Reihe in vertikaler und horizontaler Ausrichtung.

Neben den mechanischen Tasten hat midiphy der MatriX einen Joystick, sechs Schieberegler sowie ein farbiges OLED-Display spendiert. Damit sollten sich also umfangreiche Steuerungen realisieren lassen.

Laut midiphy funktioniert MatriX mit dem MBSEQ V4+ sowie mit dem MIDIbox Sequencer v4 mit BLM-Port. Für die Zukunft ist auch eine Unterstützung des midiphy LoopA geplant.

midiphy MBSEQ V4+

midiphy MBSEQ V4+

Wie auch die anderen Produkte des Herstellers ist die midiphy MatriX ein Selbstbauprojekt. Das sogenannte „Essential Kit“ enthält die Platinen, spezielle Bauteile (wie die genannten Tasten) und ein Metallgehäuse. Weitere Bauteile müsst ihr euch separat im Elektronikhandel besorgen. Der Hersteller gibt einen Richtwert von 28 Stunden für den Zusammenbau an – natürlich abhängig davon, wie viel Erfahrung ihr mit dem Löten habt.

Preis und Verfügbarkeit

Das „Essential Kit“ wird laut der Website von midiphy für 1249 Euro erhältlich sein. Hinzu kommen geschätzt etwa 150 Euro für weitere Teile. Als Termin wird „early 2021“ genannt – lange dürfte es also nicht mehr dauern.

Mehr Infos

Video

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

 

View this post on Instagram

 

A post shared by midiphy (@midiphy1)

Hot or Not
?
midiphy MatriX

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Midiphy Matrix - Mechanischer und grafischer Grid-Sequenzer in Sneak Preview
Keyboard / News

In einem Video präsentieren Midiphy deren kommenden Midiphy Matrix Mechanical Grid Graphical Sequenzer in Verbindung mit dem Midiphy SEQ v4+ Step-Sequenzer.

Midiphy Matrix - Mechanischer und grafischer Grid-Sequenzer in Sneak Preview Artikelbild

In einem Video präsentieren Midiphy deren kommenden Matrix Mechanical Grid Graphical Sequencer in Verbindung mit dem Midiphy SEQ v4+ Step-Sequenzer. Der Matrix erweitert sowohl den SEQ v4+ Step-Sequenzer (Legacy 16 × 16 + X BLM-Modus) von Midiphy als auch den LoopA-Sequenzer (mit einer bevorstehenden Firmware-Erweiterung). Mit dem Matrix sollen sich polyphone Sequenzen grafisch eingeben lassen, inkl. der Force-to-Scale-Autokorrektur. Ergänzende Details werden noch bekannt gegeben.

Behringer Edge - Semi-modularer Percussion Synth mit Patch-Matrix und 8-Step Sequencer jetzt vorbestellbar
Keyboard / News

Behringer stellt Edge vor, einen analogen Dual-VCO Percussion-Synth mit 15x10 Patch Matrix und Dual 8-Step Sequencer, der auch als Bassline eingesetzt werden kann. Jetzt vorbestellbar!

Behringer Edge - Semi-modularer Percussion Synth mit Patch-Matrix und 8-Step Sequencer jetzt vorbestellbar Artikelbild

Behringer stellt 'Edge' vor, einen analogen Dual-VCO Percussion-Synth mit 15x10 Patch Matrix und Dual 8-Step Sequencer, der auch als Bassline eingesetzt werden kann. Im Bereich der Klangerzeugung arbeitet Edge komplett analog mit zwei VCOs, die Puls- und Dreieckswellen, Oszillator-Sync und FM liefern plus einem resonanzfähigen VCF. Weiterhin gibt es einen dualen 8-Step Sequencer und eine umfangreiche 15 x 10-Patch-Matrix, die das Patchen unterschiedlicher Ziele erlaubt. MIDI-seitig bietet Edge zwei 5-Pol DIN-Buchsen für MIDI IN, OUT/Thru

4Pockets Audio Euclidian Sequencer - Euklidischer Sequencer für iOS Preview
Keyboard / News

4Pockets Audio gibt eine Vorschau auf den Euclidian Sequencer für iOS, der als alternative Inkarnation des klassischen Step-Sequencers beschrieben wird.

4Pockets Audio Euclidian Sequencer - Euklidischer Sequencer für iOS Preview Artikelbild

4Pockets Audio gibt eine Vorschau auf den Euclidian Sequencer für iOS, der als alternative Inkarnation des klassischen Step-Sequencers beschrieben wird. Euclidian Sequencer basiert auf euklidischen Rhythmen, die in 2004 vom Informatiker Godfried Toussaint entwickelt wurden. Euklidische Rhythmen haben ihre Wurzeln im Algorithmus des griechischen Mathematikers Euklid, bei dem der größte gemeinsame Teiler zweier Zahlen verwendet wird, um Treffer in einer Folge so gleichmäßig wie möglich über einen Satz von Timing-Divisionen zu platzieren. So lassen sich bis zu vier euklidische Rhythmusparts definieren, von denen jeder Part als Band bezeichnet wird. Die Bänder sind mit A-D gekennzeichnet und mit Rot, Orange, Grün und Cyan farbkodiert. Zusammen erzeugen diese vier Bänder ein Pattern, wovon man bis zu 16 separate Patterns pro Song-Patch erstellen kann. Da für jedes Band eine eigene Notensequenz und ein eigener MIDI-Ausgangskanal festgelegt werden kann, lassen sich recht anspruchsvolle Rhythmus-Patterns erstellen, die vier separate Instrumente gleichzeitig ansteuern. Noch besser ist, dass man Patterns nahtlos wechseln kann, um noch längere sich entwickelnde Sequenzen zu erstellen. Pattern folgen einer bestimmten Tonart, Tonleiter oder einem definierten Akkord. Auch kann der MIDI-Eingang

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)