Klevgrand Fosfat: Transientenbearbeitung einmal anders

Die schwedische Software-Schmiede Klevgrand veröffentlicht mit Fosfat einen sehr speziellen und interessanten Tranienten-Designer-Effekt im Plug-in-Format. Denn mit diesem Tool werden nicht nurn die Transienten des Audiosignals geformt und in der Lautstärke verändert, sondern ihr könnt zusätzliche Sounds an den gescannten Positionen addieren. In den hohen Frequenzen arbeitet ein Rauschgenerator und in den tiefen ein Suboszillator. Und dieses Paket gibt es zurzeit für knappe 20 Euro. Ein tolles Tool für Sounddesigner.

Klevgrand Fosfat

Klevgrand Fosfat gibt den Transienten mehr Tiefe

Fosfat aus dem Hause Klevgrand ist kein gewöhnlicher Transienten Shaper. Aber das sind wir von den Entwicklern aus Schweden gewohnt, die mittlerweile etliche sehr interessante Effekte und Klangerzeuger anbieten. Dieses Mal wollen sie mit dem Effekt-Plug-in Audiosignale nachbearbeiten und diesen mehr Punch, Subbass, aber auch Obertöne verleihen. Dazu wird die Audio- oder Instrumentenspur gescannt. Das Ergebnis könnt ihr live in zwei Analyzer verfolgen.

Der einstellbare „Trigger“ (Transientenerkennung mit Floor- und Level-Regler) steuert einen Oszillator, der immer ausgelöst wird, sobald eine Transiente erkannt wird. Die Oszillatorsektion enthält einen Attack-Release-Hüllkurvengenerator, einen Frequenzregler, Pitch Drop (Modulation der Tonhöhe), ein Low-Cut-Filter sowie einen Lautstärkeregler.

Darüber hinaus könnt ihr euch einen zweiten Frequenzbereich (Trig Freq und Width) im unteren Analyzer auswählen, auf den der Rauschgenerator reagieren soll. Hier steht euch ein Attack-Release-Hüllkurvengenerator, ein Stereo-Width-Regler, ein Low- und High-Cut-Filter sowie ein Gain-Regler. Am Ende der Kette sitzt ein globaler Lautstärkeregler für den gesamten Mix.

Durch Automationen der Hüllkurvengeneratoren könnt ihr mit diesem Plug-in sicherlich sehr coole Build-ups und Bewegungen für Percussions und eurem Drumming erzeugen.

Preise und Daten zu dem Multieffekt-Plug-in von Klevgrand

Klevgrand Fosfat gibt es zurzeit auf der Website des Herstellers zum Einführungspreis von 23,99 US-Dollar anstatt 39,99 US-Dollar. Die Aktion ist bis zum 11. Juli 2022 aktiv. Das Plug-in läuft auf macOS 10.10 oder höher (kompatibel mit Apple M1) und Windows 7 (SP1) oder höher als AU, VST, AAX in 64 Bit. Eine eingeschränkte Demoversion (zufällige Unterbrechungen) sowie ein PDF-Benutzerhandbuch gibt es ebenso auf der Internetseite als Download. Etliche Presets liegen dem Paket bei.

Wie alle Plug-ins von Klevgrand, gibt es auch dieses als iPadOS App im Apple App Store für das iPad und iPadOS 13.0 oder höher.

Weitere Informationen zum Klevgrand Fosfat

Videobeispiel zum Plug-in von Klevgrand

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Audiobeispiele zum Effekt

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen
Hot or Not
?
Klevgrand Fosfat: Transientenbearbeitung einmal anders

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

von Gearnews

Kommentieren
Profilbild von Olf

Olf sagt:

#1 - 30.06.2022 um 21:56 Uhr

0

Das ist eine Funktion, die wir schon von Anbeginn an mit WL machen, um deratige Samples zu erzeugen. Entscheidend wäre mal ein tool, dass dann DSD ausgibt, um es auch auf anderen Frequenzen sampeln und hinrechnen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • LD Systems Mon15A G3 Review
  • iZotope Ozone 11 Advanced Sound Demo
  • Rupert Neve Designs Master Bus Transformer "MBT" – Quick Demo (no talking)