Anzeige
ANZEIGE

Klangmacherei Etimoué Exklusiv 14×6,5 Snaredrum Test

Praxis

Die Snaredrum klingt wie sie aussieht
Zugegeben, die Begriffe sind etwas abgenutzt, aber sie passen einfach, um den Grundcharakter der Snare zu beschreiben: warm und holzig. Ein Wunder ist das nicht, denn alle Konstruktionsmerkmale begünstigen diesen Sound. Darüber hinaus gibt sich die Etimoué auch stimmtechnisch sehr gutmütig, alle Schrauben laufen sauber in den Gewinden, die tolle Trick Abhebung lässt sich präzise einstellen und sehr geräuscharm bedienen. In keiner Stimmung wird die Trommel scharf oder aggressiv, stattdessen überwiegt immer ein leicht modulierender, weicher Ton. Ich habe euch einige Soundfiles sowie ein Video aufgenommen, damit ihr die Resultate selber beurteilen könnt. 

Fotostrecke: 4 Bilder Drei auf einen Streich: Butt End, Badge und Air Vent.
Fotostrecke

Hohe und sehr hohe Stimmung
Ich beginne meine Klangexperimente mit der höchsten, für meine Ohren noch gut klingenden, Stimmung und stelle fest, dass mir der Sound sehr gut gefällt. Natürlich sorgt ein sehr dünner Holzkessel bei derartigen Spannungen für eine leichte Kompression, diese passt jedoch gut zum Charakter der Trommel. Als funky, aber soft würde ich das Ergebnis beschreiben, vom knochig-abgewürgten Sound manch alter Vintage Snares ist hier nichts zu hören. Auch die Teppichansprache ist sehr fein und kontrolliert, was zur Lebendigkeit der Klangmacherei Etimoué beiträgt.

Audio Samples
0:00
Sehr hohe Stimmung – solo Sehr hohe Stimmung – im Set Hohe Stimmung – solo Hohe Stimmung – im Set

Mittlere Stimmung 
Deutlich herunter geschraubt, treten die dunklen Obertöne des Holzkessels noch etwas klarer hervor, gleichzeitig wird der Anschlags-Sound breiter und „schmatzt“ mehr. Im Vergleich mit einer dickwandigen Stave- oder auch Solid-Snare bleibt unsere Testtrommel aber zurückhaltender, was Lautstärke und Druck angeht, das Retro-Konzept bleibt tonal klar erkennbar. Ein brachiales Backbeat-Monster in lauter Musik möchte die Klangmacherei aber auch gar nicht sein. 

Audio Samples
0:00
Mittlere Stimmung – solo Mittlere Stimmung – im Set

Tiefe Stimmung
Bringt man die Etimoué Exklusiv in tiefe und sehr tiefe Register, wird der Sound – wie erwartet – platschiger, bleibt aber vom Anschlag zurückhaltend und rund. Gleichzeitig fallen die dunklen Obertöne auf, welche sich leicht modulierend bemerkbar machen. In höheren Stimmungen waren sie zwar auch schon präsent, von einem Großteil der Fellspannung befreit, atmet der Kessel aber offenbar noch einmal richtig durch. Mir persönlich könnte es hier einen Tick kontrollierter zugehen, ein bisschen Dämpfung sorgt jedoch für eine deutliche Beschränkung des Sustains. 

Audio Samples
0:00
Tiefe Stimmung – solo Tiefe Stimmung – im Set Tiefe Stimmung – im Set, gedämpft
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.