Anzeige

JHS Overdrive Preamp Test

Die Beispiele habe ich mit einem Marshall JVM 410 aufgenommen, dessen Boxen-Output in eine Universal Audio OX Box geht, in der ich ein Cabinet mit Greenbacks angewählt habe. 

Erst einmal ist der leicht dreckig eingestellte Amp ohne Pedal zu hören, für die Beispiele kommt eine Strat zum Einsatz.

Audio Samples
0:00
Amp ohne Pedal

Und schon gehts los mit dem aktivierten Pedal, dabei spiele ich beide Schiebeschalter-Positionen, beginnend mit der hinteren. Beide Regler stehen in der Mittelposition.

Audio Samples
0:00
Clipping-Structure-Schiebeschalter: Schalter hinten Clipping-Structure-Schiebeschalter: Schalter vorne

Mit dem aktivierten Pedal kommt deutlich mehr Frische und auch Zerre ins Spiel, dabei bleibt der Grundcharakter der Gitarre deutlich hörbar. In der Tat erscheint bei dieser Einstellung die vordere Position des Schalters klanglich offener, die hintere kommt dafür etwas kompakter aus den Speakern.

Als Nächstes möchte ich herausfinden, wie sich der Gain-Regler bemerkbar macht. Zu hören ist die 9 Uhr, 12 Uhr, 15 Uhr und Maximalstellung. Auch hier spiele ich beide Schalterpositionen, beginnend mit der hinteren.

Audio Samples
0:00
Gain Check: Clipping-Structure-Schiebeschalter hinten Gain Check: Clipping-Structure-Schiebeschalter vorne

Hier lassen sich die Unterschiede recht deutlich heraushören. Kommt mit der hinteren Stellung des Schiebeschalters ein eher mittiger Zerrsound zustande, zeigt sich die vordere wesentlich agiler, frischer und auch bissiger.  So gibt JHS je nach Geschmack und auch verwendetem Equipment dem Musiker ein mächtiges Tool in die Hand, mit dem sich vortrefflich arbeiten lässt.

JHS Pedals Overdrive Preamp Logo
Der JHS Overdrive Preamp generiert einen recht feinfühlig einstellbaren Ton, der bei Vollanschlag des Gain-Reglers in einen saftigen Overdrive mündet.

Wie sich der Level-Regler im Klang auswirkt, zeigen die nächsten beiden Beispiele, bei denen ich natürlich auch beide Positionen des Schalters angespielt habe.

Der Level-Regler steht im ersten Durchgang zuerst in der minimalen, im zweiten dann in der Maximalstellung.

Audio Samples
0:00
Level Check: Clipping-Structure-Schiebeschalter hinten Level Check: Clipping-Structure-Schiebeschalter vorne

Auch der Level-Regler vermag es, auf den Klang einzuwirken und je nach Stellung des Potis wie auch des Schalters für teils drastische Klangunterschied zu sorgen. Das JHS Pedal lädt förmlich zum Experimentieren ein, sehr schön!

Mich interessiert natürlich auch, wie das Pedal im Vergleich mit einer Humbucker-Gitarre klingt. Zuerst ist die Strat zu hören, in beiden Beispielen stehen Level auf 13 Uhr und Gain auf 16 Uhr. Hier positioniere ich den Schiebeschalter in die vordere Position.

Audio Samples
0:00
Stratocaster: Clipping-Structure-Schiebeschalter vorne Les Paul: Clipping-Structure-Schiebeschalter vorne

Da kommt richtig Freude auf, denn das JHS Overdrive Preamp liefert einen tollen Overdrive-Sound, der je nach verwendeter Gitarre auch feinfühlig auf das Instrument eingeht und einen zeitlosen Overdrive zaubert. Kein Wunder, dass die Vorlage, das DOD 250, nach wie vor ein gern gesehener Gast im Studio und auch live ist.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.