Anzeige
ANZEIGE

Harley Benton Kahuna CLU-Bass Ukulele FL Test

Die Bass-Ukulele ist eine durchaus ernstzunehmende Alternative zu einem ausgewachsenen Akustikbass und erfreut sich – nicht zuletzt auch aufgrund des hervorragenden Transportfaktors – stetig wachsender Beliebtheit. Selbst Bass-Superstars wie Nathan East setzen für spezielle Tracks hin und wieder einen niedlichen Minibass ein. Wer ebenfalls auf diesen Zug aufspringen möchte, aber nicht viel Geld für ein derart spezielles Instrument ausgeben möchte oder kann, wird bei Harley Benton fündig! Die preiswerte Kahuna CLU Bass-Ukulele war bereits auf unserem Prüfstand und konnte mit ihrem tollen Sound absolut überzeugen. In diesem Test wollen wir herausfinden, inwiefern sich das Fretless-Modell Harley Benton Kahuna CLU-Bass Ukulele FL aus klanglicher und spieltechnischer Sicht vom bundierten Modell unterscheidet!

Harley Benton Kahuna CLU Bass
Klein, aber oho: Die Harley Benton Kahuna CLU-Bass Ukulele FL im Test!
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details

Das Fretless-Modell Harley Benton Kahuna CLU-Bass Ukulele FL gleicht im grundsätzlichen Aufbau und bei den Materialien – selbstverständlich mit Ausnahme der fehlenden Bundierung – komplett dem bereits getesteten bundierten Modell. Auch die Fretless-Ukulele fällt dementsprechend etwas größer aus als beispielsweise der populäre U-Bass des Ukulele-Spezialisten Kala und verfügt zudem über eine etwas längere Mensur. Zum Vergleich: Harley Benton: 53,4 cm vs. Kala: 51,7 cm.

Aus optischer Sicht wirkt die Harley Benton Ukulele etwas schlichter und sieht durch das klassisch gehaltene Korpus-Design ohne Cutaways wie eine eingedampfte Akustikgitarre aus. Für den laminierten Korpus wurde Mahagoni verwendet; die Decke besteht nach traditioneller Art aus Fichte.

Harley Benton Kahuna CLU Bass
Fotostrecke: 4 Bilder Auf den ersten Blick könnte man meinen, …
Fotostrecke

Harley Benton bringt hochwertige Hölzer zum Einsatz

Auch für den angeleimten Hals der Harley Benton Kahuna CLU-Bass Ukulele FL kommt Mahagoni zum Einsatz. Selbstverständlich hat man auch für die Justierung der Halskrümmung bei der günstigen Harley Benton Ukulele Sorge getragen: Das Instrument verfügt über einen Halsspannstab, der durch das runde Schallloch im Korpus zugänglich ist.

Auch interessant: Headless-Bässe – die 80er lassen grüßen!
Auch interessant: Headless-Bässe - die 80er lassen grüßen!
Alles über Headless-Bässe

Beim Griffbrett fiel die Wahl auf eine Holzart namens Blackwood, welches zur Gattung der Akazienhölzer gehört und an dunkelbraunes Palisander-Holz erinnert. Anstelle der Bünde sitzen beim Fretless-Modell dünne, helle Linien als Intonationhilfe. An der Flanke gibt es außerdem die üblichen Punkteinlagen zur Markierung der Lagen.

Die dicken Kunststoffsaiten verlaufen am Korpus über einen Steg aus Blackwood zur klassisch geformten Kopfplatte, welche ein aufgedrucktes Firmenlogo und vier offene Stimmmechaniken beherbergt, die optisch den populären Ultra-Lite-Modellen von Hipshot ähnlich sind. In Sachen Saiten setzt Harley Benton übrigens auf hochwertige Markenware: Die Harley Benton Kahuna CLU-Bass Ukulele FL wurde mit weißen Aquila-Saiten bespannt, die aus einer speziellen weißen Kunststoffmischung bestehen.

Harley Benton Kahuna CLU Bass
Fotostrecke: 7 Bilder Beim Holz dominiert Mahagoni den Ukulelen-Bass, und …
Fotostrecke

Pickupsystem/Preamp der Harley Benton Kahuna CLU-Bass Ukulele FL

Das Tonabnehmersystem des kleinen Fretless-Basses sitzt im Steg und leitet das Signal an einen Preamp weiter, der die Bezeichnung „UB-300T“ trägt. Der kompakte UB-300T sitzt im vorderen Bereich der oberen Zarge, sodass sämtliche Bedienelemente für den Spieler leicht zugänglich sind.

Neben einem Lautstärkeregler und zwei Schiebereglern für Bässe und Höhen des Zweiband-Equalizers bietet der Preamp ein gut ablesbares chromatisches Stimmgerät, das nach dem Einschalten automatisch aktiviert wird. Zum Betrieb benötigt die Elektronik zwei handelsübliche CR2032 Knopfzellen, die ebenfalls im Preamp-Modul in der Zarge untergebracht sind.

Harley Benton Kahuna CLU Bass
Fotostrecke: 2 Bilder So sieht der Onboard-Preamp der Bassukulele von Harley Benton aus.
Fotostrecke
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.