Focusrite iTrack Dock Test

Fazit

Mit dem iTrack Dock präsentiert Focusrite ein zeitgemäßes Audiointerface für alle Apple iOS Geräte mit Lightning-Anschluss. Neben zwei Ein- und Ausgängen bietet es nicht nur ein paar gute Vorverstärker, sondern auch einen kräftigen Kopfhörerverstärker. Darüber hinaus ist das Interface gleichzeitig Halterung bzw. Dock, um das iPad in eine angenehme Arbeitsposition zu versetzen, wobei die alleinige Fixierung des iPads allerdings auf dem Lightning-Connector beruht, was sich im Dauerstress-Test noch bewähren muss. Einzig die mitgelieferte kostenlose App „Tape by Focusrite“ trübt das gute Gesamtbild, da sie keinerlei Exporteinstellungen bietet sowie zwangsweise und nur in 16 Bit/44,1 kHz Qualität exportiert. Zum Glück gibt es andere bessere Apps, von daher reicht es auch ohne Software für ein „Gut“ und damit vier Sterne.

Pro:
  • Audiointerface und Dock für iPad
  • Direct-Monitor Funktion
  • Großer Lautstärkeregler
  • Focusrite Preamps
  • MIDI-USB
Contra:
  • Belastung an der Lightning-Buchse
  • kein DIN-MIDI I/O
  • Tape by Focusrite App exportiert in max. 16 Bit/44,1 kHz Qualität
Focusrite_iTrackDock_A00_AufmacherIpad
Außer Rand und Band: Die kostenlose Hausmarke-App von Focusrite.
Features:

  • Recording-/Dock-Interface für iPad
  • 24 Bit/96 kHz AD/DA-Wandler
  • 105 dB Dynamikumfang
  • latenzfreies Direkt-Monitoring
  • 2x XLR Mic-Eingang
  • Hi-Z Instrument Eingang, 6,3 mm Klinke
  • 2x Line-Eingang, 6,3 mm Klinke
  • 2x Monitorausgang, symmetrisch, 6,3 mm Klinke
  • USB-MIDI-Anschluss
  • zuschaltbare 48 V Phantomspeisung
  • Kopfhörerausgang, stereo
  • inkl. Focusrite Recording Tape-App für iPad
  • Abmessungen (B x H x T): 280 x 64 x 168 mm
  • Gewicht: 0,7 kg

PREIS:

  • EUR 229,- (UVP)

Unser Fazit:

Sternbewertung 4 / 5

Pro

  • Audiointerface und Dock für iPad
  • Direct-Monitor Funktion
  • Großer Lautstärkeregler
  • Focusrite Preamps
  • MIDI-USB

Contra

  • Belastung an der Lightning-Buchse
  • kein DIN-MIDI I/O
  • Tape by Focusrite App exportiert in max. 16 Bit/44,1 kHz Qualität
Artikelbild
Focusrite iTrack Dock Test
Für 149,00€ bei
Hot or Not
?
Außer Rand und Band: Die kostenlose Hausmarke-App von Focusrite.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Felix Klostermann

Kommentieren
Profilbild von ezywave

ezywave sagt:

#1 - 14.08.2014 um 11:31 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo, das Gerät verfügt ja über eine USB- Buchse zum Anschluss von Class-Compliant Midi Controllern. Funktioniert an dieser Buchse auch Class Compliant AUDIO Interface? Da das itrack dock ja bereits ein sehr hochwertiges Audiointerface beinhaltet mag man sich fragen, warum das sinnvoll sein sollte. Mehrwert ergibt sich in dem Moment, wo man ein Class Compliant Mehrkanal-Interfaces anschliesst, zum Beispiel das Terratec Aureon USB 5.1. Damit könnte ma in Verbindung mit der App DJAY in Stereo vorhören. In der Konstellation mit dem iTrack dock ohne extra gefummel mit einem powered USB Hub und das iPad wird parallel auch geladen. Hat das mal jemand ausprobiert?

Profilbild von Felix Klostermann

Felix Klostermann sagt:

#2 - 14.08.2014 um 15:00 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo ezywave, ich habe es gerade mit dem Apex Microphone-X ausprobiert - das funktioniert nicht. Ich hoffe das hilft dir weiter. LG, felix

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • SSL THE BUS+ Demo (no talking)
  • Polyverse Comet – Drums & Synth Demo (no talking)
  • SSL UF-8, Presonus Faderport 8 & Behringer Xtouch – DAW-Controller Motorfader Noise (Lärmvergleich)