Epiphone Les Paul Muse – Purple Passion Metallic Test

Fazit

Die Epiphone Les Paul Muse Purple Passion Metallic ist eine an die klassische Les Paul angelehnte Gitarre, die einen anständigen Classic Rock/Blues-Sound liefert. Die Bespielbarkeit und die Soundergebnisse sind insgesamt gut, auch wenn sich bei der Endkontrolle leider einige Flüchtigkeitsfehler wie nicht sauber polierte Bünde und ein anfänglich stark abfärbendes Griffbrett eingeschlichen haben. Wer eine preiswerte und optisch ausgefallene Les Paul-Style-Gitarre sucht, sollte sich das sechssaitige Holzbrettchen einmal aus der Nähe anschauen. 

Unser Fazit:
3,5 / 5
Pro
  • geringes Gewicht
  • gute Bespielbarkeit
  • ausgeglichene Humbucker-Sounds
  • kleiner Preis
Contra
  • schlechte Endkontrolle
Artikelbild
Epiphone Les Paul Muse – Purple Passion Metallic Test
Für 399,00€ bei
Die Epiphone Les Paul Muse Purple Passion Metallic lässt sich gut bespielen und verfügt über ausgeglichene Humbucker-Sounds - nur die Endkontrolle könnte besser sein.
Die Epiphone Les Paul Muse Purple Passion Metallic lässt sich gut bespielen und verfügt über ausgeglichene Humbucker-Sounds – nur die Endkontrolle könnte besser sein.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Epiphone
  • Bezeichnung: Les Paul Muse
  • Typ: 6-saitige E-Gitarre
  • Herkunft: China
  • Korpus: Mahagoni (chambered)
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Indian Laurel
  • Griffbrettradius: 12″
  • Halsprofil: Custom “C”
  • Mensur: 24.75″ / 628,65 mm
  • Bünde: 22 Medium Jumbo
  • Griffbretteinlagen: Trapez Inlays
  • Sattel: Graph Tech NuBone
  • Bridge: Epiphone LockTone ABR
  • Tailpiece: Epiphone LockTone Stop Bar
  • Mechaniken: Grover Rotomatic 18:1
  • Tonabnehmer: 2 x Epiphone Alnico Classic Pro Humbucker
  • Regler: 2 x Volume-Regler (Push/Pull), 2 x Tonregler (Neck: Push/Pull)
  • Saiten ab Werk: 0.10 – 0.46
  • Farbe: Purple Passion Metallic
  • Ladenpreis: 486,00 Euro (September 2020)
Hot or Not
?
…die in vielfältigen auffälligen Lackierungen erhältlich ist und über einen gekammerten Thin Rim Korpus mit Belly Scarf verfügt.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Epiphone Power Player Les Paul Test
Test

Die Epiphone Power Player Les Paul wendet sich mit kurzer Mensur und kompaktem Korpus vor allem an junge Spieler, macht aber auch als Reisegitarre eine gute Figur.

Epiphone Power Player Les Paul Test Artikelbild

Die Epiphone Power Player Les Paul entstammt der gleichnamigen Serie, die sich in erster Linie an die jüngeren Einsteiger an der Gitarre wendet. Dort sind mit SG und Les Paul in 3/4+ Größe die Klassiker der Traditionsmarke Gibson zu Hause. Die Power Player SG hatten wir bereits im Test und sie machte einen sehr guten Eindruck. Nun ist die Les Paul an der Reihe, auch sie mit kürzerer Mensur und kleinerem Body, aber wie das Original mit zwei Humbuckern und separaten Reglern für jeden Pickup.

Bonedo YouTube
  • Beautiful Chords on a Taylor 70th Anniversary 314Ce Koa #shorts #taylorguitars #thomann
  • Hotone Ampero II Stage - Sound Demo
  • Clean shimmer reverb and high gain sounds with the Hotone Ampero II Stage #shorts