Anzeige
ANZEIGE

Electro-Voice RE320 Test

FAZIT

Keine Frage: Electro-Voice hat mit dem RE320 ein Tauchspulenmikrofon auf den Markt gebracht, dessen optische Ähnlichkeit mit dem berühmten RE20 gerechtfertigt ist. Hier handelt es sich nicht um die Ausnutzung eines Zugpferdes im Programm, um irgendwelche halbgaren Lösungen als legitime Nachfolger einer Legende zu verkaufen: Das 320 ist ein grandioses Mikrofon, welches tatsächlich eine stimmige Erweiterung zum 20er darstellt. Es ruht weniger in sich selbst und ist ein wenig aufgekratzter als das RE20, aber so sind die jüngeren nun einmal. Der geneigte Tontechniker kann nun auswählen, welche Funktionen und klanglichen Eigenschaften ihm wichtiger sind – die des 20 oder die des 320. Allerdings sollten die Unterschiede der beiden von den Amerikanern etwas besser kommuniziert werden, wie ich finde.

Pro
  • robust
  • Bassdrum-Pre-Shape
  • gute Auflösung
  • geringer Nahbesprechungseffekt
  • flexibel einsetzbar
  • unempfindlich gegen Brummen
  • preiswerter als RE20 und RE27N/D
Contra
  • etwas kratzige Hochmitten
Electro-Voice_RE320_207-1097066 Bild
Technische Spezifikationen
  • Empfängerprinzip: Druckgradientenempfänger (mit Laufzeitglied, fast ohne Nahbesprechungseffekt)
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Wandlerprinzip: dynamisch (Tauchspule)
  • Frequenzgang: 45 Hz (ca. -5 dB) – 18 kHz (ca. -5 dB)
  • Übertragungsfaktor: 2,5 mV/Pa
  • Schaltfunktion: Veränderung des Frequenzgangs zur Bassdrum-Optimierung
  • Ausgang: XLR male
  • Preis: € 391,55 (UVP)
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • robust
  • Bassdrum-Pre-Shape
  • gute Auflösung
  • geringer Nahbesprechungseffekt
  • flexibel einsetzbar
  • unempfindlich gegen Brummen
  • preiswerter als RE20 und RE27N/D
Contra
  • etwas kratzige Hochmitten
Artikelbild
Electro-Voice RE320 Test
Für 319,00€ bei
Hot or Not
?
Electro-Voice_RE320_-3 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Nick Mavridis

Kommentieren
Profilbild von Bonedoleser

Bonedoleser sagt:

#1 - 25.07.2012 um 08:29 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo Nick,
das RE20 wird ja auch ganz gerne zur abnahme von Amps, sowohl Gitarre als auch zB an einer 8x10 Bassbox, eingesetzt.
Eignet sich da das RE320 deiner Meinung nach gleichermaßen?

Profilbild von Hel

Hel sagt:

#2 - 25.07.2012 um 15:56 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Klar, siehe dazu auch EV's homepage...ideal for capturing the critical details of voice, amplified, and acoustic instruments. Bereits selbst ausprobiert und für sehr gut empfunden.

Profilbild von Nick

Nick sagt:

#3 - 25.07.2012 um 23:12 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo "Bonedoleser",ich kann mich "Hel" und EV anschließen. Natürlich ist die Frage nach der Eignung von vielen Faktoren (vor allem der Soundvorstellung) abhängig, aber verkehrt ist auch das RE320 sicher nicht. Die Charakterunterschiede, die bei der Stimme deutlich geworden sind, lassen sich auch auf andere Schallquellen übertragen.Beste Grüße,
Nick

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Presonus PD-70 Test
Recording / Test

Von Presonus gibt es nun auch ein Sprechermikrofon. Wir hatten das PD-70 zum Review.

Presonus PD-70 Test Artikelbild

Als Presonus das Sprechermikrofon PD-70 vorgestellt hatte, dachte ich mir „Na guck, ein weiterer Schritt von Presonus zum Audio-Komplettausstatter“.

the t.bone BC 500 Test
Recording / Test

Genau: Es gibt nun NOCH ein weiteres Broadcastmikrofon. Dieses besitzt im Vergleich zu vielen anderen aber die beim SM7B so beliebten Filterfunktionen.

the t.bone BC 500 Test Artikelbild

Es ist nicht gerade so, dass die Welt auf ein weiteres Broadcast-Tauchspulenmikrofon wie das the t.bone BC 500 gewartet hätte.

Neumann BCM 705 Test
Recording / Test

Dieses Mikrofon zählt manchen als Kuriosum in der Neumann-Galaxie, aber nicht wegen der Form, sondern wegen des Wandlers.

Neumann BCM 705 Test Artikelbild

Das Neumann BCM 705 wird üblicherweise in nach Preis sortierten Auflistungen von Neumann-Mikrofonen ausgelassen.

the t.bone MB 20 Test
Recording / Test

Für gut einhundert Euro gibt es von t.bone dieses dynamische Mikrofon, das direkt zwei Vorbilder zu haben scheint.

the t.bone MB 20 Test Artikelbild

Bei den Bezeichnungen der neueren Sprecher-, Broadcast- und Podcastmikrofone gibt es zwei Zahlen, die besonders beliebt sind, die 7 und die 20.

Bonedo YouTube
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review
  • Cableguys ShaperBox 3 Demo (no talking)