Test
5
09.06.2019

Praxis

UDG gib auf der Website direkt ein paar Controller an, die hier Platz finden. Dazu gehören Gerätschaften wie der der Roland DJ 505, Reloop Mixon 4, Numark NS&II, Denon DJ MC7000, NI Traktor S8, der Pioneer XDJ-RR oder DDJ-1000. Der ist ein gutes Beispiel, denn in der Breite geht er bis an die Grenzen. Ein DDJ-RZX würde diese bereits um einige Zentimeter Breite und Tiefe überschreiten. Es empfiehlt sich also vor dem Kauf noch mal genau nachzumessen und mit den Innenangaben des UDG Urbanite Backpack Large zu vergleichen.

Die meisten Controller sind aber kleiner als so ein Schlachtschiff wie der DDJ-RZX und sollten ihr Plätzchen finden. UDG hat für das sinnvolle Verstauen eine Karte beigelegt, die erklärt, wie die mit Buchstaben versehenen Polster für unterschiedliche Hardware einzusetzen sind. Ein Denon DJ MC7000 oder ein Reloop Mixon 4 müssen zum Beispiel mit einem einzigen Kissen an der linken Seite klarkommen. Ein Roland System-1 wiederum wird aufgrund der kleineren Maße regelrecht „in Watte eingepackt“. Wer Gear in der Größe von Korg Volcas mit einem Mixer und kleinen Controller verpacken will, kann die Kissen auch ganz praktisch als „Raumteiler“ verwenden. Das System ist also absolut praxistauglich und die Anzahl der beigelegten Elemente ist für viele Anforderungen ausreichend.

Transport und Komfort

Egal ob auf dem Rücken, mit Gurt über der Schulter oder einfach mit den Griffen in der Hand, der UDG Urbanite Backpack Large lässt einen nicht im Stich. Es kann vorkommen, dass die Fächer so gepackt sind, dass sich der Schwerpunkt etwas verlagert und die Tasche schnell umkippt, wenn diese aufrecht steht. Das ist aus meiner Sicht aber auch der einzige Kritikpunkt.

2 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare