Feature
4
27.01.2017

Trommel des Tages: Camco 14x6,5 Los Angeles Snare

Eine rare Trommel aus den wilden 70ern

Unsere heutige Trommel wurde von Drummer und Trommelbauer Daniel Schwarz restauriert. Es handelt sich dabei um eine Camco Los Angeles Aristocrat #453 Snare in 14" x 6,5" im Walnut Finish. Daniel hat die Snare, von der es in der Größe weltweit nur ganz wenige Exemplare gibt, aus einem US-Tonstudio erworben. 

Eine Besonderheit der Camco Kessel ist das deutliche Untermaß. Statt 14 Zoll misst die Trommel zwischen 13 1/4 und 13 1/3 Zoll. Im Verbund mit den runden Gratungen klingt sie dadurch „paukiger" als moderne Kessel. Jeff Porcaro oder Phil Collins sind prominente Namen für Spieler und Fans von Camco Drums. 

Daniel hat die Trommel komplett gesäubert und zum Teil überarbeitet, die Abhebung musste repariert werden, die Stimmschrauben und Spannreifen wurden ebenfalls ersetzt. Jetzt klingt sie nicht nur wunderbar, sondern funktioniert auch technisch ohne Makel.

Wann wurde die Trommel gebaut?

In den letzten vier Jahren des Bestehens der Camco Company, zwischen 1973 und 1977, war sie in Los Angeles ansässig. Die Firma wechselte ab diesem Zeitpunkt auch ihr Kesselmaterial, an Stelle der Jasper Shells wurden fortan Kellerkessel verwendet. Die Konstruktion der Camco Kessel blieb indes identisch, es waren weiterhin sechslagige Kessel mit sechslagigen Verstärkungsringen. DW Drums erwarb beim Verkauf der Firma die Materialien und Maschinen, Hoshino (Tama) sicherte sich die Markenrechte. Von daher könnte dem einen oder anderen der Name Camco oder der Look der Camco Spannböckchen durchaus bekannt vorkommen…

Über Camco Drums gibt es eine informative Seite mit zahlreichen geschichtlichen Details: http://www.vintagecamco.com

Verwandte Artikel

User Kommentare