Hersteller_TREX
Test
1
07.05.2014

Fazit
(4.5 / 5)

Mit dem Dual Drive kann man eine Menge Spaß haben. Die zwei Overdrive-Einheiten sind gut aufeinander abgestimmt und liegen klanglich nicht sehr weit auseinander. Channel A klingt etwas offener und hat von leichter Übersteuerung bis zum stattlichen Mid-Gain-Brett alles im Gepäck, während Channel B mit einer Ecke mehr Gain dichter ist und stärker komprimiert. Mit dieser gelungenen Konzeption kann man sehr homogene Sounds erzeugen, denn beide Kanäle liefern eine gute Reichweite, was den Zerrgrad anbetrifft, und stellen die  Anwendungsmöglichkeiten recht breit auf. Zwei unterschiedliche angezerrte Sounds sind möglich, aber für härtere Anwender auch höhere Verzerrungen in beiden Kanälen. Das Ganze kommt mit einer guten dynamischen Ansprache und transparenter Klangübertragung auch bei hohen Gain-Settings. Verarbeitungsmäßig wird auch hier die gewohnt gute Qualität von T-Rex geboten. 

  • Pro
  • Sound
  • zwei Zerrer in einem Pedal
  • dynamische Ansprache
  • Verarbeitung/Bedienung
  • Contra
  • Einstellung des Tone-Potis schlecht erkennbar
  • FACTS
  • Hersteller: T-Rex
  • Modell: Dual Drive
  • Typ: Overdrive-Pedal
  • Regler: 2x Gain, 2x Level, 2x Tone
  • Anschlüsse: Input, Output
  • Schalter: On/Off, A/B
  • Stromverbrauch: 50 mA
  • Batterielebensdauer: 6-9 Stunden
  • Spannung: 9V (Batterie oder Netzteil)
  • Maße: 100 x 120 x 55 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 0,3 kg
  • Preis: € 99,– (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare