Gitarre Hersteller_Schecter
Test
1
27.06.2019

Fazit
(4.5 / 5)

Die Schecter Reaper-6 hinterlässt beim Test einen durchweg guten Eindruck. Sie spielt sich hervorragend, was an der sehr guten Werkseinstellung, aber auch an den ergonomischen Ausfräsungen und dem komfortablen Hals/Korpus-Übergang liegt. Sie wurde tadellos in Indonesien gefertigt und ist auch optisch ein echter Hingucker. Lediglich die Splitsounds am cleanen und angezerrten Amp haben mich nicht überzeugen können, was sich allerdings bei höhere Gainsettings etwas zum Positiven änderte. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ausgewogen.

  • Pro
  • sehr gute Verarbeitung
  • gute Werkseinstellung
  • sehr angenehme Bespielbarkeit
  • ausgewogener, moderner Sound
  • geringes Gewicht
  • Contra
  • Split Sounds im Clean- und Crunch-Kanal etwas dünn
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Schecter
  • Bezeichnung: Reaper-6 Satin Inferno Burst (SIB)
  • Typ: E-Gitarre, 6-saitig
  • Herstellungsland: Indonesien
  • Korpus: Sumpfesche
  • Decke: Pappel-Furnier
  • Hals: Ahorn/Walnuss mit Karbonverstärkung
  • Bauart: Set Neck
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Hals Shape: Ultra Thin C
  • Radius: 355 mm (14“)
  • Bünde. 24 Xtra Jumbo
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Sattel: Graph Tech XL Black Tusk
  • Mensur: 648 mm
  • Pickups: Schecter Diamond Decimator, splitbar
  • Mechaniken: Schecter geschlossen
  • Brücke: Schecter Custom Hardtail
  • Gewicht: 2.956 g
  • Saiten ab Werk: Ernie Ball Regular Slinky (.010-.046)
  • Ladenpreis: 769,00 Euro (Juni 2019)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare