Hersteller_Peterson Saiten_Tuner
Test
1
01.04.2015

Praxis

Das Display mit 58 mm Durchmesser ist auf jeden Fall groß genug, um mit ihm problemlos auf der Bühne zu stimmen, ohne dass man sich auf die Knie begeben müsste (halbwegs gesunde Augen vorausgesetzt). Auch bei unterschiedlicher Lichteinstrahlung (Bühnenlicht, Sonnenlicht) ist die Anzeige gut zu erkennen, im Dunklen sowieso. Der angespielte Ton wird sehr schnell identifiziert, egal, ob mit Pick oder nur mit den Fingern angeschlagen. Selbst bei Pinch Harmonics lässt sich das Gerät nicht aus der Ruhe bringen und bleibt beharrlich auf dem richtigen Ton. Die Anzeige ist sehr ruhig, sobald Ton und Tonhöhe erkannt sind, dreht sich die Anzeige und bleibt auf dem Punkt, bis die Saite zu Ende schwingt, sofern man nichts an der Saitenspannung verändert. Dreht man an der Mechanik, wird auch hier die kleinste Bewegung erkannt und durch langsameres oder schnelleres Drehen der Balken optisch angezeigt. Gerade auf der Bühne, wo nur wenig Zeit zum Nachstimmen bleibt, ist ein solcher Tuner mit schneller, ruhiger und zuverlässiger Anzeige Gold Wert.

2 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare