Gitarre Hersteller_Ortega
Test
1
27.01.2018

Praxis

Der solide Eindruck, den die Instrumente rein äußerlich machen, setzt sich auch beim Anspielen fort. So zeigen sich die 4/4-Modelle ab Werk mit einem Setup, das eine gute Bespielbarkeit ermöglicht. Nur die Bünde hätten etwas sauberer poliert werden können. Dieser Umstand ist bei preisgünstigen Instrumenten immer wieder zu beobachten, kann aber von einem Fachmann schnell beseitigt werden.

Die uns zur Verfügung stehende 1/2-Gitarre wurde allerdings mit Saiten bestückt, die eine zu niedrige Spannung aufwiesen, was sich negativ aufs Spielgefühl auswirkte und für Intonationsprobleme sorgte. Mit einem neuen, für halbe Gitarren optimierten Saitensatz ließen sich diese Probleme dann aber weitestgehend in den Griff bekommen.

Ansonsten bin ich mal wieder erstaunt, wie viel Gitarre man für so wenig Geld bekommt. Natürlich darf man bei der Konstruktion des Korpus keine klanglichen Wunder erwarten, und so haben die Modelle selbstverständlich in ihrer klanglichen und dynamischen Auflösung Grenzen. Dennoch geben sich die 4/4-Gitarren im Gesamtklang recht ausgewogen und sind für Schüler, die noch am Anfang stehen, durchaus eine Empfehlung wert. Und auch das 1/2-Modell macht, mit den richtigen Saiten bestückt, für die ersten Schritte auf der Gitarre ebenfalls eine passable Figur.

Da wir zwei 4/4 Modelle zur Verfügung haben, lässt sich außerdem ein Eindruck hinsichtlich der Qualität in der fortlaufenden Fertigung gewinnen. Hier zeigen sich beide Instrumente, abgesehen von ihrer unterschiedlichen Lackierung, mit einem recht ähnlichen Grundklang. Für meinen Geschmack hat dabei dennoch das naturfarbene Modell mit seinem etwas spritzigeren Sound die Nase vorn.

Um ein Bild vom Klang der drei Instrumente zu bekommen, habe ich mit ihnen Soundfiles in verschiedenen Spielweisen aufgenommen. Vor den Gitarren stand dabei ein Neumann TLM 102 auf Höhe des 12. Bundes.

Zunächst geht es um einen Eindruck der beiden 4/4-Modelle und wir starten mit einem etwas expressiver gespielten Beispiel.

Flatpicking

Abschließend folgen zwei weitere Beispiele mit allen drei Gitarren.

Fingerpicking

Samba Groove

2 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare