Hersteller_Numark
News
5
23.04.2010

Numark MIXDECK

Mit dem MIXDECK hat Numark zur NAMM Show 2010 ein leistungsfähiges Komplettsystem für alle DJs vorgestellt, die besonderen Wert auf die Kompatibilität zu zahlreichen Musikmedien legen. Das universelle DJ System, welches die Musikwiedergabe von CDs, MP3 CDs, USB Speichern, iPods, dem Computer und sogar von Plattenspielern ermöglicht, geht nun in die Auslieferung.

 

Numark's MIXDECK (einen Testbericht gibt es hier) besitzt zunächst zwei berührungsempfindliche und beleuchtete Platter, die sich dank hoher Genauigkeit für präzise Tracksteuerung eignen und als Controller zum Cueing und Scratchen von Musik verwenden lassen. Die beiden zuverlässigen CD Laufwerke mit Slot-Load Mechanismus können sowohl Standard Audio CDs als auch MP3 CDs abspielen. Außerdem lässt sich an jedem Deck ein USB Speichermedium anschliessen, wodurch man Zugriff auf MP3s erhält, ohne den Computer mit zum Gig nehmen zu müssen. Beide Decks sind nicht nur MP3/CD Player - sie können auch DJ Software steuern. Dazu muss lediglich ein USB Kabel mit einem Mac oder PC verbunden werden. Die USB Verbindung empfängt außerdem zwei Stereo Audio Kanäle vom Computer und ermöglicht den einfachen Mix des Computer-Audiosignals mit der Musik von CD. MIXDECK besitzt außerdem ein Universal Dock für iPod zur Wiedergabe von Tracks vom iPod und sogar zur Aufnahme eines Sets. Weiterhin gibt es einen separaten iPod Fader, Wiedergabe- und Menütasten sowie einen Klickregler zur einfachen Bedienung des iPods im Dock.

 

Der integrierte Mixer des MIXDECKs ist komfortabel ausgestattet. Jeder Eingangskanal besitzt einen Gain Regler und einen 3-Band EQ. Der Mixer steuert Audiosignale des integrierten Players des MIXDECKs, Audiosignale vom Computer oder Signale externer Wiedergabequellen. Ausserdem kann über den 6,3 mm Klinkeneingang ein Mikrofon angeschlossen werden. Zur Justierung des Mikrofonpegels steht ein eigener Gain Regler sowie ein 2 Band Bass- und Höhen-EQ zur Verfügung. Dank der Stereo LED Aussteuerungsanzeigen hat man die Lautstärke am Masterausgang jederzeit im Blick. MIXDECK besitzt weiterhin eine flexible Ausgangssektion mit symmetrischen XLR- und unsymmetrischen Cinch Main Ausgängen sowie Booth und Record Outs, die zum Senden des Mixsignals an verschiedene Audiogeräte (inklusive iPod) verwendet werden können. Die Direct Stereo Outs, die für jedes Deck zur Verfügung stehen, ermöglichen die Verwendung einer Timecode Control Lösung, wie die Serato Scratch LIVE Software oder externer Effektprozessoren.

 

MIXDECKs Beat und Pitch Tools assistieren beim Beat- und harmonischen Track Mixing. Das flexible DJ System analysiert automatisch bei der Wiedergabe eines Tracks sein Tempo und zeigt den BPM Wert im Display an. Außerdem kann man mit dem Tap Tempo Button manuelle Tempoeingaben vornehmen. Mit dem Pitch Fader ist das Tempo justierbar. Bei jedem Pitchbereich sorgt die Key Lock Funktion dafür, dass die Tonhöhe unabhängig vom Tempo des Tracks erhalten bleibt. Die beiden Pitch Bend Buttons pro Deck erlauben zeitweilige Tempoanpassungen. MIXDECK enthält weiterhin vielfältige Remix Tools, wie nahtlose Loops, Hot Cues und Sampling Features. Numarks Bleep/Reverse Funktion erlaubt kontinuierliches Abspielen beim Cutten oder beim Rückwärtsspielen von Tracks. Temposynchronisierbare DSP Effekte pro Deck wie Chop, Echo, Filter, Pan und Phaser runden das Bild ab. MIXDECK besitzt zwei große, hintergrundbeleuchtete Displays für perfektes Bedienen unter ungünstigen Lichtverhältnissen. Sie assistieren DJs bei der Anzeige des Tempos (BPM), CD und MP3 Text Tags, bei der Ordnernavigation und beim Mixen mit Effekten. 

 

Features:

• DJ Workstation mit CD/MP3/USB Decks, Mixer, Computer Audio und MIDI Interface sowie Universal Dock für iPod
• Wiedergabe von CDs, MP3 CDs, USB Flash Drives, iPod, Computer und externen Geräten
• Aufnahme auf dem iPod
• Mixer mit EQ/Rotary Kills, austauschbarem Crossfader und Transporttasten für iPod
• Professionelles Computer Audio Interface mit bis zu 24 Bit/88,2 kHz Auflösung
• Ausgänge (alle Stereo): Main (symmetrisch XLR & Cinch), Booth (Cinch), Record (Cinch), Deck 1 (Cinch), Deck 2 (Cinch), Cue (3,5 mm und 6,3 mm Klinke)
• DSP Effekte mit Beat Sync und Wet-Dry Fader: Chop, Echo, Filter, Flanger, Pan, Phaser
• Weichlaufende, schnelle Slot-Loading CD Laufwerke mit großen, berührungsempfindlichen und beleuchteten Platters
• Steuerung von MIDI Software ohne Timecode über USB möglich
• CD Direct Outputs zur Verwendung mit Timecode Interfaces
• Einstellbare Start- und Stopzeiten für Turntable-artiges Verhalten
• Automatische BPM Analyse und Tap Tempo für manuelle Tempoeingaben
• Tempoänderungen im Bereich von ±6, 12, 25 und 100% oder temporäre Justierungen mit den Pitch Tasten
• Key Lock ermöglicht Tempoanpassungen ohne Tonhöhenänderungen
• Nahtloses Looping, Sampling und einfach abrufbare Hot Cues
• Wiedergabe im Single-Track, Continuous Modus oder als programmierbare Playlisten
• Fader Start zum Abspielen von Track Cues beim Bewegen des Crossfaders
• Zwei große hintergrundbeleuchtete Displays zur BPM, CD/MP3 Text Tag Anzeige und zur Erleichterung bei Ordnernavigationen

 

Ab sofort lieferbar für einen Preis von 959,- Euro (UVP inkl. MwSt)

Verwandte Artikel

User Kommentare