Hersteller_NativeInstruments
News
3
08.06.2016

Native Instruments veröffentlichen Reaktor Blocks 1.2 Update

Hardware Synthesizer mit Reaktor Blocks steuern

Native Instruments haben das Reaktor Blocks 1.2 Update veröffentlicht. Das Highlight der neuen Version, die für Besitzer von Reaktor 6 kostenlos ist: Ab sofort kann man Hardware-Synthesizer über CV und MIDI mit den Reaktor Blocks steuern. 

Zur Steuerung von analogen Synthesizern und Modularsystemen enthält das Reaktor Blocks 1.2 Update einen Pitch CV Block, der Steuerspannungen und Triggersignale über das Audio Interface senden kann, ähnlich wie bei der Software MOTU Volta. Dafür muss das Audio Interface über "DC coupled Outputs" verfügen. Der neue Block "Gates & Trigs" kann aus beliebigen Signalen bis zu vier Gates und Triggers generieren. Ebenfalls neu: ein MIDI Out Block zur Steuerung von Synthesizern über MIDI.

Außerdem enthält Reaktor Blocks 1.2 den neuen Block "Maschine Sequencer". Mit dem achtkanaligen Sequencer lassen sich die Blocks mit dem Maschine MK2 Controller steuern. Passend dazu wurden die acht NIJI Drum Module integriert: Acht unabhängige Drum-Voices, die den Sound einer legendären Drummachine emulieren.

Das Update ist ab sofort verfügbar und wird über das NI Service Center durchgeführt.

Mehr Informationen findet ihr auf www.nativeinstruments.com.

Hier seht ihr das offizielle Intro-Video zu den Reaktor Blocks 1.2:

Verwandte Artikel

User Kommentare