Hersteller_NativeInstruments
Test
5
13.11.2013

Fazit
(4.5 / 5)

Auch in seiner Neuauflage ist der Traktor Kontrol S4 MK2 von Native Instruments die ultimative Steuerzentrale für die Berliner DJ-Software. Zum Preis von 799 € erhält der Käufer ein zuverlässiges, sehr solide verarbeitetes DJ-Werkzeug, das in der Lage ist, die zahlreichen Funktionen von Traktor Pro 2 auf vier virtuellen Decks adäquat zu dirigieren. Das Audiointerface liefert ein hervorragend klingendes, druckvolles Signal, welches professionellen Ansprüchen mehr als gerecht wird. Ein symmetrischer Main-Out für den Profibereich ist ebenfalls mit von der Partie. Der S4 bietet außerdem die Möglichkeit, zusätzlich zu den virtuellen Decks, zwei analoge Quellen (auch Plattenspieler) an den internen Vierkanal-Mixer anzuschließen. Dank seiner integrierten Phono-Preamps, die eine gute Klangqualität vorweisen, dürfen dies auch Turntables sein.

Mit den hochwertigen Jogwheels lassen sich hervorragend Playlists durchsuchen, Beats matchen oder auch eine solide Scratching-Einlage performen. Sehr praktisch sind auch die Flux-Mode-Buttons für den gleichnamigen Modus und die zahlreichen, verschiedenfarbig beleuchteten Buttons und Kontrol-LEDs. Sie sorgen im Zusammenspiel mit den Displays für ein hervorragendes visuelles Feedback. Mit an Bord ist auch eine vielseitige Loop-Sektion, die ihresgleichen sucht und kurz gesagt einfach Spaß macht! Mit den Remix-Deck-Tasten wird aus dem Gerät nicht nur eine Mix-, sondern auch eine Remix-Zentrale. Das klar strukturierte und durchdachte Layout sorgt dabei für einen absolut intuitiven Workflow. Zu der bewährten Traktor Pro Software muss ich in diesem Fazit nicht viel sagen. Nicht ohne Grund gehört sie zu den Marktführern im DJ-Sektor. Trotz allen Lobes muss sich Native Instruments auch ein wenig Kritik gefallen lassen. So habe ich beim Test festgestellt, dass der Mikrofoneingang des S4 etwas leise ist. Obendrein fehlt mir in dieser Sektion eine Klangregelung. Die Pegelanzeige des Masters hat meiner Meinung nach mit nur fünf LED-Segmenten eine etwas zu geringe Auflösung. Außerdem macht es in meinen Augen wenig Sinn, dass nur der symmetrische Ausgang des Gerätes als separat regelbarer Booth-Out nutzbar ist. Aus diesen Gründen verpasst unser Testkandidat nur knapp die Bestmarke. Dennoch kann ich diesen Controller allen Profi-DJs und DJs mit professionellen Ambitionen wärmstens ans Herz legen.  

Native Instrumentes Traktor Kontrol S4 MKII ist das ultimative All-In-One-Werkzeug für alle Traktor-User. Keine Frage!

  • Pro
  • Sehr hochwertig klingende EQs und Filter
  • Druckvoller Master-Out mit klarem Höhenbereich
  • Separat regelbarer Booth-Out
  • Praktische Flux-Mode-Tasten
  • Hervorragendes visuelles Feedback
  • Gute Verarbeitung
  • Sehr durchdachtes, klar strukturiertes Layout
  • Loop Recorder mit Overdub-Funktion
  • Hochwertige Jogwheels
  • Hilfreicher Snap- und Quantize-Mode
  • Praktische „On Air“ Anzeige
  • Sehr komfortable Effektmodule
  • Ausgereifte Loop-Sektion
  • Remix Decks bieten kreative Möglichkeiten und hohen Spaßfaktor
  • Traktor Pro 2 Software läuft sehr stabil und Ressourcen-schonend
  • Contra
  • Mikrofoneingang etwas zu leise und ohne Klangregelung
  • Pegelanzeige des Masters hat eine etwas zu geringe Auflösung
  • Nur symmetrischer Ausgang als Booth-Out nutzbar
  • Features
  • Hardware:
  • 4-Deck-Traktor-Controller mit integriertem Audiointerface
  • Zwei analoge Eingänge mit Phono- und Line-Anschlüssen
  • Integrierter 4-Kanal-Mixer
  • MIDI In & Out
  • 24 Bit, 96 kHz Audiointerface
  • Kopfhöreranschluss
  • Symmetrischer und unsymmetrischer Main-Out
  • Flux-Mode Regler
  • Inklusive Software Traktor Pro 2
  • Separater Booth-Ausgang
  • Plug & Play Unterstützung von Traktor DJ für iPad und iPhone
  • Inkl. IOS 30-Pin-Kabel
  • Silikon-gedämpfte Jogwheels
  • Software:
  • 4-Deck-Mixing
  • Sample Decks
  • Zwei Effektsektionen mit 28 Fx-Presets
  • iTunes-Integration und iPod-Kompatibilität
  • Remix Decks
  • Cover-Art-Browser
  • Loop Recorder
  • Macro FX
  • Technische Daten
  • Audiospezifikationen (A/D)
  • Kanäle: 5
  • Samplingrate: 44,1 kHz, 48 kHz; 88,2 kHz, 96 kHz
  • Bit-Auflösung: 16, 24
  • Audioausgänge (D/A)
  • Kanäle: 4
  • Samplingrate: 44,1 kHz, 48 kHz, 88,2 kHz, 96 kHz
  • Bit-Auflösung: 16, 24
  • Wandler: Cirrus Logic
  • Abmessungen und Gewicht
  • Tiefe: 33,8 cm
  • Höhe: 7,22 cm
  • Breite: 50 cm
  • Gewicht: 3,4 kg
  • Systemanforderungen Traktor Pro 2
  • Windows 7 oder 8 (aktuellstes Service Pack, 32/64 Bit), 2.0 GHz Intel Core 2 Duo oder AMD Athlon 64 X2, 2-GB-RAM (4 GB empfohlen)
  • Mac OS X 10.7 oder 10.8 (aktuellstes Update), Intel Core 2 Duo, 2 GB RAM (4 GB empfohlen)
  • Allgemein: Monitor mit 1024 x 768 Auflösung, USB 2.0, 1 GB Speicherplatz, DSL-Internet-Zugang
  • Preis: 799 € UVP
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare