NAMM_2021 Bass Hersteller_Warwick
News
7
25.01.2021

NAMM 2021: Warwick stellt Teambuilt- und Masterbuilt-Limited-Edition-Modelle für 2021 vor

Auch in diesem Jahr bringt die Firma Warwick aus Markneukirchen im schönen Vogtland wieder streng limitierte Sondermodelle auf den Markt - exklusive Bassmodelle, auf die ihre späteren Besitzer vollkommen zu Recht stolz sein können!

Auch interessant:

Edelbässe: Wir machen euch den Mund wässrig!

Der Warwick Teambuilt Pro Series Streamer LX Limited Edition 2021 ist kommt als Vier- oder Fünfsaiter mit einem atemberaubenden Natural-Oil-Finish. Die Stückzahl ist auf weltweit nur 100 Exemplare begrenzt (Vier- und Fünfsaiter kombiniert!).

Der gewölbte Korpus besteht aus Black Korina, an den ein vierteiliger gerösteter Flamed-Maple-Hals mit Ekanga-Furnierstreifen geschraubt. Auch der Matching Headstock besteht (natürlich) aus Black Korina mit einem schicken "W"-Logo au Abalone. Im Pau-Ferro-Griffbrett sitzen 24 extra hohe Jumbo-Bünde aus Messing, die mithilfe der genialen "Invisible Fret Technology (IFT)" ins Fretboard eingelassen wurden.

Der Sattel ist der bewährte Just-A-Nut III Tedur-Sattel. Der wuchtige Sound wird durch zwei Bartolini Soapbar-Tonabnehmer übertragen, deren Sound an einer MEC Dreiband-Elektronik mit Dreiwege Midrange-Schalter (250 Hz / 500 Hz / 800 Hz) verwaltet werden kann. Die schwarze Hardware passt perfekt zum Natural Oil Finish; das Gewicht dieses Traumbasses beträgt leichte 4,1 (Viersaiter) bzw. 4,3 kg (Fünfsaiter).

Im empfohlenen VK-Preis von 2995,- Euro (Viersaiter) bzw. 3135,- Euro (Fünfsaiter) ist ein hochwertiges Gigbag inbegriffen.

Wer es noch exklusiver braucht, der sollte gleich mit dem Warwick Masterbuilt Streamer Stage I Limited Edition 2021 liebäugeln, der ebenfalls als Vier- oder Fünfsaiter erhältlich ist, jedoch auf weltweit nur 25 Exemplare beschränkt wurde. Obwohl der Look und die Features dieser unglaublich schicken Instrumente denen aus der Teambuilt-Variante auf den ersten Blick sehr ähneln, kommt hier ein durchgehender Hals zum Einsatz, was natürlich auch klanglich durchaus einen Unterschied macht. Auch sind die Instrumente etwas leichter als die der Teambuilt-Reihe.

Klar, dass sich diese abermals gesteigerte Exklusivät auch im Preis niederschlägt: Die EVP betragen 4979,- für den Viersaiter und 5129,- Euro für die fünfsaitigen Modelle - jeweils auch mit einem hochwertigen Ledergurt und Luxus-Gigbag!

Weitere Infos gibt es unter www.warwick.de

Hier geht’s direkt zu den NEWS-Bereichen, einfach klicken:

Verwandte Artikel

User Kommentare