Gitarre Bass
Feature
1
14.06.2019

Nachbericht zur Thomann Gearhead University 2019

Internationale YouTuber-Szene traf sich zur zweiten TGU

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr fand nun zum zweiten Mal die Thomann Gear Head University statt, kurz TGU 2019. Vom 08.06. bis zum 11.06. waren zahlreiche namhafte YouTuber aus verschiedenen Ländern der Einladung Thomanns in die kleine fränkische Ortschaft Treppendorf gefolgt, um diese für ein paar Tage zum Epizentrum der Gitarren- und Basswelt zu machen. Natürlich waren auch viele Hersteller und Vertriebe vertreten und gemeinsames Ziel war, so viele hochwertige Videos wie möglich zu drehen. Diese wurden teilweise schon während des Events veröffentlicht, die überwiegende Anzahl wird in den nächsten Wochen folgen.

Für diejenigen, denen die TGU bisher unbekannt war, hier eine kurze Erläuterung: Die Wege der Informationsbeschaffung hat sich dank Internet in den letzten 20 Jahren extrem verändert. Gerade YouTube ist für die Suche nach Musikequipment eine ideale Plattform, die im Video-Format sowohl Ton als auch Bild vereint und man nicht einmal das Haus verlassen muss, um das Objekt der Begierde zu sehen und zu hören. Traditionelle Veranstaltungen wie die Frankfurter Musikmesse verlieren unter anderem deshalb seit längerer Zeit an Bedeutung. Für Hersteller, Vertriebe und Händler ist es daher nur logisch, den Kontakt zu den entsprechenden YouTube-Protagonisten zu suchen und mit ihnen Hand in Hand zu arbeiten. Die Thomann Gear University stellt eine Plattform zur Verfügung, die diese beiden Seiten zusammenbringt. Letztendlich soll davon der Zuschauer zuhause durch möglichst viele interessante, unterhaltsame und informative Videos profitieren.

Hier ist zuerst eine alphabetische Liste der teilnehmenden YouTube-Kanäle:

  • 60 Cycle Hum
  • Adam Neely
  • Agufish
  • BassTheWorld.com
  • China Guitar Sceptic
  • CS Guitars
  • FilippaQ
  • Gear Gods
  • German Music Reviews
  • Guitar MAX
  • Jay Leonard J
  • Jayme Lewis
  • Kfir Ochaion
  • Mary Spender
  • Nathan Navarro
  • Patrick Hunter
  • Paul Davids
  • Pete Cotrell
  • Pete Thorn
  • Philip McKnight
  • Produce Like A Pro
  • Samurai Guitarist
  • Spectre Sound Studio
  • Steve from Boston
  • The Bass Channel
  • The Guitar Geek
  • The Tone King

Folgende Firmen waren als Sponsoren und Aussteller vertreten:

Das Musikhaus Thomann wollte natürlich nicht einfach die TGU 2018 wiederholen, sondern auch viel Neues bieten, was sich auch in den eingeladenen Kanälen widerspiegelte. Zum einen gab es ein paar alte Bekannte vom letzten Jahr, zum anderen aber auch erstmalige Teilnehmer. Dies sorgte zwangsläufig für eine neue und spannende Mixtur aus internationalen YouTubern. Diese gewollte Balance aus Wiederholungstätern und Newcomern war ein Garant für Kreativität und interessante Inhalte. Zudem bestand keine Gefahr der Redundanz mit letztjährigen Videos.

Auch bei der Location gab es einige Veränderungen. Statt Thomanns Amphitheater dienten jetzt drei große Tipis auf dem Kundenparkplatz sowohl als Ausstellungsraum für Sponsoren wie auch als Chill-Out-Zone für alle Beteiligten. Die Zelte boten wirklich eine tolle Atmosphäre, denn hier gab es nicht nur viele gemütliche Sitzmöglichkeiten zum Relaxen und Plaudern, sondern auch Snacks und erfrischende Getränke. Kein Wunder, dass ein Großteil der Videos hier geplant wurden.

In Sachen Videodreh boten sich den YouTubern mehrere Möglichkeiten. Insgesamt drei professionell ausgestattete Studios standen zur Verfügung. Eins davon in der Custom-Shop-Abteilung des Ladens und zwei weitere in einem benachbarten Gebäude, das den Namen Vintage im wahrsten Sinne des Wortes verdient. Hier gab es das blaue wie das rote Videostudio. Im Nebenraum zu jedem Studio wurde bereits während des Drehs im Akkord geschnitten, sodass für die YouTuber nur noch minimaler Aufwand bei der Nachbearbeitung zuhause besteht. Dies hat neben dem professionellen Schnitt den Vorteil, dass die an der TGU gedrehten Videos schneller veröffentlicht werden können.

Natürlich konnte auch das gesamte Gelände und jede Räumlichkeit des Ladens für Videos genutzt werden. Dazu konnte eine mobile Crew gebucht werden, was seitens der YouTuber als ein enormer Gewinn empfunden wurde. Im Eingangsbereich des Ladens gab es eine weitere Besonderheit. Eine 360 Grad Kamera ermöglichte es, eine Talkrunde einzufangen ‑ und "Runde" ist hier wörtlich gemeint. Das Bild kann der Zuschauer dann zuhause per Maus buchstäblich im Kreis drehen. Selbst für manchen YouTuber war das Neuland und wurde staunend als "Next Level Sh.." bezeichnet.

Ein riesengroßes Lob muss wieder einmal an das Thomann-Organisationsteam für seinen Einsatz im Vorfeld der TGU 2019 und speziell an diesem Pfingstwochenende gehen. Sämtliche YouTuber waren erstaunt, wie professionell die Bedingungen, wie angenehm die Atmosphäre und wie reibungslos die Abläufe waren. Dies waren ganz sicher keine Lippenbekenntnisse, denn die Begeisterung war ganz deutlich zu spüren und der Ruf nach der TGU 2020 nicht zu überhören.

Verwandte Artikel

User Kommentare