Test
5
25.06.2019

Fazit
(3.5 / 5)

MWM hat mit Phase ein wahrlich innovatives Produkt geschaffen, das neue Wege geht und so DVS-DJs ganz neue kreative Möglichkeiten eröffnet. Viele der bisherigen „Sollbruchstellen“ bei der Arbeit mit DVS-Software und Tiemcode-Vinyl werden durch die neue Arbeit ohne Tonarm und Abtastnadel geschickt umgangen. Keine abgenutzte Abtastnadel, Störung in der analogen Signalkette. Kein einstreuender Körperschall oder eine springende Nadel, die den DJ-Workflow stört. Außerdem ist die direkte, akkurate und vor allen Dingen nahezu latenzfreie Übertragung der manuellen Mixing- und Scratching Bewegungen absolut vorbildlich. Die ganze Einheit ist sehr solide gebaut und die praktischen LED-Positionsmarker sind bei allen Aktionen wirklich sehr hilfreich.

Somit ist die „Revolution“ also perfekt, könnte man meinen? Nicht ganz! Denn Phase leidet leider noch unter vielen Kinderkrankheiten, wie Problemen bei der Inbetriebnahme, Schwierigkeiten mit den Abspielmoden innerhalb der DVS-Software und vor allen Dingen der (noch) fehlerhafte Pitch-Kalibrierung der Decks. All diese Probleme sollen laut Hersteller mit den kommenden Firmware-Updates ausgemerzt werden, welche (zum Testzeitpunkt) allerdings noch auf sich warten lassen. Ein weiterer Minuspunkt ist die relativ kurze Laufzeit der Remotes von nur circa knapp sechs Stunden. Besonders wegen (noch) vorhanden Probleme kann ich Phase für den professionellen Einsatz in Clubs und auf Bühnen leider noch nicht empfehlen. Für Aktionen im kleineren Rahmen ist das Produkt allerdings jetzt schon „good to go“.

Phase bietet einen hohen Spaßfaktor und viele neue kreative Optionen und hat allein schon deswegen eine Chance verdient. Ich empfehle allen DVS-DJs, Phase einmal anzutesten. Wer es allerdings mit dem Kauf nicht ganz so eilig hat, der sollte warten bis die Startschwierigkeiten softwareseitig behoben sind. Wer plant, Phase für längere DJ-Sets in Clubs oder auf Bühnen einzusetzen, dem empfehle ich aufgrund der relativ kurzen Akkulaufzeit, sich anstelle der Essential Variante gleich die Ultimate Version mit vier Remotes zuzulegen. Wenn auch noch mit Einschränkungen lässt sich dennoch sagen:

The Phase-Revolution is coming!

  • Pro:
  • innovatives Konzept sorgt für zahlreiche, neue kreative Optionen
  • hochwertige Kabel mit vergoldeten Steckern
  • sehr akkurate Übertragung der manuellen Mixing- und Scratching Bewegungen
  • solide Bauweise
  • extrem hoher Spaßfaktor
  • störungssichere Funkübertragung
  • latenzfreies Arbeiten
  • praktische und individuell konfigurierbare LED-Positionsmarker
  • Contra:
  • (noch) zahlreiche Kinderkrankheiten
  • relativ kurze Akkulaufzeit der Remotes
  • (noch) fehlerhafte Pitch-Kalibrierung der Decks
  • Features
  • erste kabellose Controller/Empfängereinheit zur Steuerung von DVS-Softwares
  • kompatibel mit Serato DJ, Traktor, Rekordbox, Ms Pinky und edjing
  • überträgt bis zu 3200 Positionsdaten pro Sekunde
  • Remotes mit fest verbauten wiederaufladbaren Akkus
  • 2 Sender und ein Empfänger mit Ladestation für die Sender
  • USB-Anschluss am Dock für Software-Updates
  • Controller mit LED-Positionsmarker
  • Stereo-RCA-Ausgänge am Dock zur Verbindung mit DVS-Sytem
  • inkl. RCA Kabel, USB-Kabel und magnetische Aufkleber
  • Software zum Konfigurieren der Einheit inklusive
  • Farben der LED`s lassen sich ändern
  • Abmessungen: 25 x 124 x 77 mm
  • UVP: 299 € (Essentials) und 499 € (Ultimate)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare