Gitarre
Test
1
06.11.2009

FAZIT

Mit dem Class 5 hat Marshall einen tollen kleinen Amp im Programm der mehr kann, als nur Übungsamp zu sein. Abgenommen lassen sich gute Crunch- und dynamische Lead-Sounds realisieren, die durch den 10“-Speaker eine besondere, eigene Note bekommen. Gerade Blueser werden ihre helle Freude mit dem Amp haben, da der Volumenregler der Gitarre den gelieferten Verzerrungsgrad bestimmt. Die Möglichkeit, andere Speaker anzuschließen, erweitert das Einsatzgebiet erheblich und macht den Class 5 zu einer interessanten Alternative zu den üblichen (teureren) Verdächtigen.

  • Pro
  • Optik
  • Verarbeitung
  • Ansprache/Dynamik
  • Gewicht
  • Preis
  • Contra
  • Kopfhörer-Sound
  • Technische Daten Marshall Class 5
  • Hersteller: Marshall
  • Modell: Class 5
  • Typ: Röhrencombo
  • Kanäle: 1
  • Ausgangsleistung: 5 Watt
  • Röhrenbestückung: 2x ECC83 und 1x EL85
  • Lautsprecher: 1x 10“ Celestion G 10F-15, 16 Ohm
  • Besondere Merkmale: Headphone Out mit Powersoak
  • Bedienfeld: Volume, Treble, Middle, Bass
  • Rückseite:
  • Abmessungen: 495 x 415 x 230 mm ( B x H x T)
  • Gewicht: 12 kg
  • Preis: 450.-Euro UVP
4 / 4

Verwandte Artikel

BlueAmps Beast Test

Die BlueAmps Beast Fullrange-Lautsprecherbox wendet sich in erster Linie an Kemper & Co, ist in allen Genres zuhause und mit 450 Watt auch ordentlich laut.

Blackstar HT Club 50 MKII Test

Das Blackstar HT Club 50 MKII Vollröhren-Topteil zeigt sich in nahezu jedem Genre zuhause und glänzt mit einer opulenten Palette an durchdachten Features.

Friedman Pink Taco Mini Test

Der Friedman Pink Taco Mini überzeugt als kleine Ausgabe des großen Friedman Brown Eye BE-100 und macht trotz halbem Preis seinem Vorbild alle Ehre.

User Kommentare