Schrottpresse
Feature
9
21.06.2021

Led Zeppelin, AC/DC und co.: Die besten Gitarrenriffs aller Zeiten wurden gewählt

Die zwei Gitarrenmagazine Total Guitar und Guitar World haben ihren Lesern eine schwere Aufgabe in die Hand gedrückt: das beste Gitarrenriff aller Zeiten zu bestimmen. Die Ergebnisse sind jetzt veröffentlicht worden! 

In der Juli-Ausgabe von "Total Guitar" werden die Top 50 Gitarrenriffs aller Zeiten ausführlich vorgestellt. Der Sieger war laut dem Magazin seiner Zeit voraus und katapultierte die Menschheit in ein anderes Jahrzehnt. Total Guitar beschreibt das wie folgt: "1969, dem Jahr, in dem Neil Armstrong zum ersten Mal den Mond betrat, machte Jimmy Page seinen eigenen großen Sprung für die Menschheit. Die Gitarrenfigur von 'Whole Lotta Love' brauchte nur 2,7 Sekunden, aber sie projizierte die Musik sofort in ein anderes Jahrzehnt. Während alle anderen noch die 60er Jahre spielten, spielten Zeppelin jetzt die 70er."

Der Led Zeppelin Song 'Whole Lotta Love' hat es also auf Platz 1 geschafft. Wir gratulieren! Der Song schaffte es im Gegensatz zur USA (Platz 4) auf den Spitzenplatz der Charts in Deutschland. In verschiedenen Musikmagazinen rangiert der Titel unter den Top 100 der größten Songs oder Rocksongs der Geschichte.

Laut dem Magazin war es zwar nicht das "erste große Riff", aber dafür ein "definierendes Riff". Das Riff ist ein Grund, warum Riffs zentral für die Gitarrenmusik wurden, der Grund, warum Bands nach der Gitarrenhook suchen, die einen ganzen Song - oder sogar eine ganze Karriere - vorantreiben kann."

Das Musikvideo zu PLATZ 1 'Whole Lotta Love' von Led Zeppelin

Das legendäre Gitarrenriff könnt ihr mithilfe unseres Workshops 'Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs' selber proben. 

Das Musikvideo zu PLATZ 2 'Crazy Train' von Ozzy Ousbourne

Der Klassiker war der erste Song beim Single-Debutalbum von Ozzy Ousbourne im Jahr 1980. Der Song wurde von Osbourne, Randy Rhoads und Bob Daisley geschrieben und handelt vom Kalten Krieg und der Angst vor der Vernichtung. Sein Bandkollege Rhoads verstarb schon zwei Jahre nach der Veröffentlichung. Nach 37 Jahren hörte sich Ousbourne erstmals das isolierte Gitarrensolo an. Dazu gibt es ein rührendes Video. 

Das Musikvideo zu PLATZ 3 'Back in Black' von AC/DC

Der Song 'Back in Black' war Teil des gleichnahmigen sechsten Studio-Albums von AC/DC. Auch wenn der Titel anfangs keine großen Charterfolge einfahren konnte, entwickelte er sich mit der Zeit zur meistverkauften AC/DC-Single mit über 4 Millionen zertifizierten Verkäufen. In unserem Workshop 'Die besten Gitarrenriffs' lernt ihr wie ihr die Nummer 3 im Ranking nachspielen könnt. 

Die Top 10 besten Gitarrenriffs aller Zeiten:

  1. Whole Lotta Love von Led Zeppelin
  2. Crazy Train von Ozzy Ousbourne
  3. Back in Black von AC/DC
  4. Smoke on the Water von Deep Purple
  5. Ain't Talkin' Bout Love von Van Halen
  6. Enter Sandman von Metallica
  7. Iron Man von Black Sabbath
  8. Walk von Pantera
  9. La Grange von ZZ Top
  10. Purple Haze von Jimi Hendrix

Verwandte Artikel

User Kommentare