News
2
22.10.2019

Kommt ein neues Apple MacBook Pro 16″? Die Hinweise verdichten sich!

Bereits im Januar hatten wir die Vermutung angestellt, dass ein Apple Mac Book Pro 16″ kommen könnte. Bis jetzt ist das allerdings noch nicht passiert. Aktuell gibt es aber wieder neue Hinweise, dass die Spekulationen stimmen. Verantwortlich ist Apple selbst, genauer gesagt das neue Betriebssystem Catalina.

Apple MacBook Pro 16

Die Gerüchteküche brodelt und spricht davon, dass der taiwanesische Zulieferer Quanta Computer bereits bei der Vorbereitung für den Versand ist. Wenn da was dran ist, könnte der 16-Zoll-Laptop sogar noch im Oktober oder November erscheinen. Bei Apple weiß man ja nie, ob das mit einer überraschenden Keynote oder mit einer schlichten Meldung auf der Website passiert.

Wie auch immer – die Quellen berichten jedenfalls von einer überarbeiteten Tastatur und einem grundsätzlich neuen Design des Displays. Eine neue Tastatur würde auf jeden Fall ganz oben auf sämtlichen Wunschlisten der Nutzer stehen. Es ist sogar vorstellbar, dass der 16-Zoller schon früher herausgekommen wäre, wenn es dieses katastrophale Butterfly Keyboard nicht gegeben hätte.

Die Prozessoren sollen laut Gerüchten Coffe Lake, möglicherweise auch Ice Lake sein.

Die Website MacGeneration hat in Catalina, genauer gesagt macOS 10.15.1 Beta 1 und Beta 2, ein verräterisches Icon entdeckt – das gegenwärtig vielleicht stichhaltigste Indiz für die Existenz des MacBook Pro 16 Zoll. Dort fällt nämlich der Rand um das Display schmaler aus und Zusätze wie „16“, Space Grey und Silver klingen auch sehr verdächtig.

MacBook Pro für Musiker?

Die große Frage – abseits von Keyboard und Bildschirmgröße – ist tatsächlich, ob ein neues MacBook Pro überhaupt noch für Musiker interessant ist. Einmal ist da immer noch der bittere Nachgeschmack von Apples Problemen mit dem T2 Chip und Audio über USB. Und gut möglich, dass es keine Kopfhörerbuchse geben wird (die Hoffnung stirbt zuletzt). Außerdem ist nicht unwahrscheinlich, dass die neuen Rechner bereits mit einem vorinstallierten Catalina kommen. Und davon sollten Musiker/DJs/Producer im Augenblick nach wie vor die Finger lassen! Das immer wieder heiß diskutierte Preis-Leistungs-Verhältnis steht auf einem weiteren Blatt.

Ihr könnt ja jetzt schon mal einen Tipp abgeben, wie teuer das MacBook Pro 16″ sein wird!

Verwandte Artikel

User Kommentare