Hersteller_IK_Multimedia
News
9
14.05.2020

IK Multimedia's Space Safer soll Social Distancing aufrechthalten

Das neuartige Gerät könnte Unternehmen helfen, die während der Covid-19-Pandemie wieder öffnen möchten

Das neueste Produkt von IK Multimedia hat eigentlich überhaupt nichts mit Musiktechnologie zu tun. Der Safe Spacer ist ein tragbares Gerät, mit dem Menschen soziale Distanz am Arbeitsplatz aufrechterhalten können. Er soll Unternehmen bei der Wiedereröffnung inmitten der Covid-19-Pandemie helfen.

Der Safe Spacer verwendet die Ultra-Breitband-Technologie und schlägt Alarm, sobald jemand anderes, der ebenfalls einen Space Safer trägt, den empfohlenen Mindestabstand von zwei Metern unterschreitet. In diesem Fall erhalten beide Träger ein Alarmsignal - visuell, vibrierend oder akustisch -, der darauf hinweist, dass sie sich weiter auseinander bewegen müssen.

Das könnte mit einer App auf dem Smartphone eventuell auch machbar sein, aber IK geht davon aus, dass der Space Saver zehnmal genauer ist als Standard-Bluetooth-Anwendungen und eine ultrapräzise Messung bis zu 10 cm bietet. Es ist außerdem wasserdicht und kann daher leicht desinfiziert werden.

Laut IK Multimedia verwendet der Safe Spacer einen zum Patent angemeldeten Algorithmus, der sofort funktioniert, ohne dass ein Setup oder eine andere Infrastruktur erforderlich ist. Natürlich muss gewährleistet sein, dass jeder in einem geschlossenen Raum einen Space Safer trägt und er damit eine nützliche Social Distance Lösung in Fabriken, Lagern und Büros sein könnte.

Jeder Safe Spacer verfügt über ein eindeutiges ID-Tag und einen integrierten Speicher, sodass Unternehmen dem Space Safer Gerätenamen zuweisen können, um unbeabsichtigten Kontakt zu verfolgen. Eine iOS / Android-App ermöglicht es den Personal- und Sicherheitsabteilungen einer Firma bestimmten Mitarbeitern IDs zuzuordnen, tägliche Abläufe zu protokollieren ohne das vertrauliche Daten erfasst werden, Alarme zu konfigurieren, benutzerdefinierte Entfernungs- und Alarmschwellenwerte festzulegen, Protokolldaten zu exportieren und vieles mehr.

"Wir haben den Safe Spacer entwickelt, um unseren italienischen Fabrikarbeitern zu helfen, beim Wiedereröffnen den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand einzuhalten", sagt Enrico Iori, CEO von IK Multimedia. „Er ist einfach zu bedienen und sicher. Wir hoffen, dass diese Lösung auch anderen Unternehmen hilft, sich und seinen Mitarbeitern ein sicheres Gefühl zu geben."

Der Safe Spacer wird im dritten Quartal 2020 zu einem Preis von 100 EUR zzgl. MwSt. pro Stück erhältlich sein, bei größeren Abnahmemengen werden entsprechende Rabatte angeboten.

Verwandte Artikel

User Kommentare