Gitarre Hersteller_Gibson
Test
1
03.01.2019

Fazit
(4 / 5)

Bei der Gibson SG Standard 2019 hat man sich weitestgehend an die traditionellen Baupläne gehalten, mit allen Vor- und Nachteilen des Originals. Aber genau so muss es sein, denn sonst wäre sie keine SG. Trotzdem klingt die Gitarre nicht so, wie man es vom Klassiker gewohnt ist. Der Sound ist alleine schon wegen der Pickups brachialer als bei meinem alten Schätzchen aus dem Customshop. Dank ihrer omnipräsenten oberen Mitten setzt sich die Gitarre druckvoll im Bandkontext durch. Ansonsten gibt es hier weder großartige Innovationen noch irgendwelchen Schnickschnack wie splitbare Pickups oder Out-of-Phase-Spielereien. Wer auf der Suche nach einem kräftigen und schnörkellosen Rockhobel ist, sollte das Teil unbedingt in die engere Auswahl nehmen.

  • Pro
  • tolle Bespielbarkeit
  • gute High-Gain-Sounds
  • Contra
  • schlechte Werkseinstellung
  • cleane Sounds klingen etwas statisch
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Gibson
  • Bezeichnung: SG Standard 2019
  • Typ: E-Gitarre, 6-saitig
  • Herkunft: USA
  • Korpus: Mahagoni
  • Hals: Mahagoni
  • Halskonstruktion: geleimt
  • Halsprofil: Slim Taper
  • Griffbrett: Palisander
  • Griffbrettradius: 12“
  • Griffbretteinlagen: Trapez
  • Anzahl Bünde: 22
  • Bundformat: Low, kältebehandelt
  • Sattelmaterial: Tektoid
  • Sattelbreite in mm: 43
  • Breite am letzten Bund (mm): 57,4
  • Mensur in mm: 628
  • Tonabnehmer: 1 x 490R, 1 x 490T
  • Schalter: 3-Wege Kippschalter
  • Regler: 2x Volume, 2x Tone
  • Brücke: Aluminium Tune-O-Matic
  • Saitenhalter: Aluminium Stopbar
  • Mechaniken: Grover Rotomatic mit Kidney-Flügeln
  • Gurtpins: Standard
  • Hardware: Chrom
  • Farbbezeichnung: Ebony
  • Finish: Nitrozellulose
  • Saitenstärke ab Werk: .009 - .046
  • Inkl. Gigbag
  • Ladenpreis: 1.398,00 Euro (Dezember 2018)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare