News
1
24.06.2019

Gibson Joan Jett Signature ES 339 – Rock’n’Roll in Weinrot

Nach dem ganzen Gewese um Kopien von Gibson Gitarren schickt der US-Gitarrenhersteller mal wieder eine amtliche Gitarrenbotschaft an die Fans: Joan Jett bekommt eine Signature ES 339. Laut Gibson war die schon zwei Jahren mit ihr auf den Bühnen unterwegs.

Gibson Joan Jett Signature ES 339

Die Joan Jett ES 339 ist aus dreiteiligem AAA Ahorn-Pappel-Ahorn-Furnier gefertigt und in Wine Red lackiert. Ein Statement. Drumherum gibt es ein schwarzes Binding. Der Ahorn-Centerblock und das Bracing aus amerikanischer Rotfichte sind beide „thermally engineered“ – grob gesagt wurden die in den Ofen gelegt und haben so quasi keine Feuchtigkeit mehr in sich, was der Stabilität der ES 339 auf die Sprünge helfen sollte. Auch klanglich sollte es theoretisch einen glockigeren Klang fördern.

Der Quater Sawn Mahagonihals mit Rounded C Profil ist mit Palisandergriffbrett ausgestattet. Achtung: Cites. Dazu kommen Medium Jumbo Bünde, Dot Inlays, Knochensattel und ABM Bridge mit Nylon Sätteln.

Gibson Joan Jett Signature ES 339

Gibson Joan Jett Signature ES 339

BurstBucker

Wie könnte es anders sein, die Joan Jett Signature ES 339 bekommt zwei BustBucker 2 Humbucker, die über einen klassischen 3-Wege-Schalter eingestellt werden und mit einem Orange Drop Kondensator versehen sind. Geregelt wird ebenfalls klassisch mit 2 Tone- und 2 Volume-Reglern, allerdings 3x mit den Hexenhut (Witch Hat) Kappen und der Volume am Hals mit dem Speed Knob.

Preis und Verfügbarkeit

Es wird von der Gibson Joan Jett Signature ES 339 nur 150 Signatures für 2699 Euro geben, davon 50 von Joan Jett handsigniert für 1000 Euro mehr. Meh. Aber immerhin nicht 4000 USD, die sich Slash eine Unterschrift kosten lässt.

Sehr schade, dass das wieder mal nur eine limitierte Serie ist. Die Specs lesen sich gut, die Gitarre sieht gut aus, die Namensgeberin macht im unten verlinkten Video einen sehr sympathischen Eindruck.

Mehr Infos

Video

Verwandte Artikel

User Kommentare