Gitarre Hersteller_Fulltone
Test
1
15.01.2021

Fazit
(5 / 5)

Das Fulltone Mini Deja Vibe Mk 2 liefert das klassische Univibe-Feel der 60er und 70er Jahre in einer beeindruckenden Authentizität. Der Grundsound hat eine enorme Tiefe und Wärme und klingt stets extrem musikalisch. Mike Fuller hat auch bedacht, wie man das Vintage-behaftete Univibe-Thema in den modernen Gitarristenalltag transportieren kann. So zeigt sich das Fulltone Mini Deja Vibe Mk 2 mit zwei Sound-Modes und internen Trimmpotis sehr flexibel, und bietet dazu die Option, die Modulationsgeschwindigkeit mit einem Expressionpedal oder dem großen Speedknopf am Pedal "on the fly" einzustellen. Hinzu kommt, dass unser Kandidat im Gegensatz zum Original mit einem True Bypass ausgestattet ist. Die hohe Qualität des Deja Vibes hat natürlich ihren Preis, liegt aber vollauf im Rahmen dessen, was auch viele andere Hersteller im Boutique-Bereich für komplett analoge Univibe-Klons aufrufen. Daher von mir eine klare Kaufempfehlung!

  • Pro
  • hohe Soundqualität
  • Anschlussoption für Expressionpedal
  • große Gainreserven des Volume-Potis
  • Flexibilität durch zwei Modi und Trimmpotis
  • praxisgerechte Positionierung des Speed-Knopfs
  • Contra
  • keins
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Fulltone
  • Name: Mini Deja Vibe Mk2 (CS-MDV mkII)
  • Typ: Vibrato/Chorus-Pedal, Univibe-Klon
  • Herstellungsland: USA
  • Anschlüsse: Input, Output, External Pedal (jeweils 6,3 mm Klinke); Eingang für 18V- Netzteil (im Lieferumfang enthalten)
  • Regler: Volume, Intensity, Speed; interne Trimpotis: Intensity Symmetry und Speed
  • Schalter: Modern/Vintage; Vibrato/Chorus, Pedal On/Off
  • True Bypass: ja
  • Stromverbrauch: 35 mA
  • Abmessungen (L x B x H): 105 x 100 x 58 mm
  • Gewicht: 523 g
  • Ladenpreis: 289,00 Euro (Januar 2021)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare