Gitarre Hersteller_Fender Ukulele
News
1
19.09.2017

Fender präsentiert California Coast Ukulele Series

Fender feiert südkalifornische Wurzeln

Die Fender Musical Instruments Corporation (FMIC) zeigt einmal mehr, dass sie an der Küste Kaliforniens zuhause ist: mit den neuen California Coast Ukulelen. Die Serie ist eine Hommage an die kalifornischen Wurzeln der Marke.

Alle fünf Modelle (Sopran, Concert, Tenor) wurden nach den berühmten Stränden zwischen Los Angeles und Santa Barbara benannt, wo man das ganze Jahr den echten California Vibe spürt. Kostenloses Extra: Zu jeder California Coast Series Ukulele gehört demnächst eine 30-Tage-Mitgliedschaft bei Fender Play™. Auf dieser digitalen Plattform können Nachwuchsmusiker Lernprogramme für E- und Akustik-Gitarre nutzen - bald auch für Ukulele.

California Coast Series Ukulelen sind moderne Variationen der traditionellen Ukulele. Die fünf Modelle in den Größen Sopran, Tenor und Concert bewegen sich im mittleren Preissegment. Bei der Seaside und der Rincon ist die Kopfplatte mit klassischer 2x2-Mechanik bestückt. Die Modelle Venice, Zuma und Montecito tragen die charakteristische Fender Telecaster® Kopfplatte. Beim Design wurde darauf geachtet, die Instrumente so spielfreundlich wie möglich zu gestalten, zum Beispiel mit einem schlanken Hals im C-Profil und der No-tie Bridge für einen schnellen, knotenfreien Saitenwechsel.

"Eine Ukulele verströmt naturgemäß einen sonnigen Vibe, man denkt bei ihrem Klang an Strand und Meer. Für uns ist die Serie eine schöne Möglichkeit, unsere kalifornische Identität in neue Instrumente einfließen zu lassen, zumal diese Produktkategorie immer beliebter wird", erklärt Billy Martinez, VP Category Manager Acoustic and Squier Divisions. "Die California Coast Series Ukulelen muss man einfach mögen. Mit ihren Kopfplatten im Fender Telecaster Stil heben sie sich von anderen Modellen im Markt ab. In Kürze bekommt außerdem jeder Kunde zu seiner Ukulele eine kostenlose 30-Tage-Test-Mitgliedschaft für Fender Play. Dort kann er an unserem digitalen Ukulele-Kurs teilnehmen und lernt auch als Anfänger sehr schnell, das Instrument zu spielen."

Ideal für Einsteiger oder als Reise-Instrument: die Venice Ukulele in den Finishes Natural, Black und Cherry. Ihr klassischer, heller Klang kommt am Strand ebenso gut zur Geltung wie im Studio. Einsätze, bei denen ein kräftiger, lauter Ukulele-Sound gefragt ist, meistert die Rincon mit eingebautem Fishman® Kula Preamp. Die Montecito Ukulele ist ein luxuriöses Instrument und mit UVP €250 das teuerste Modell der Serie. Sie ist aus Koa gefertigt, an Rosette und Bindings schimmern Abalone-Inlays. Damit macht sie ihrem Namen alle Ehre - schließlich ist Montecito ein Strand mit Glamourfaktor, hier trifft man die meisten Stars.

Die Ukulele erfreut sich bei Künstlern aller Altersklassen und Musikgenres immer größerer Beliebtheit. Mit der neuen Serie deckt Fender diese Nachfrage komplett ab: Es sind Anfänger-Instrumente dabei, aber auch bühnentaugliche Profi-Instrumente.

Venice Ukulele

Lebensfroh und ein bisschen crazy: In dieser Fender Sopran-Ukulele steckt der quirlige Vibe von Venice Beach. Dank ihrer zierlichen Größe ist die Venice ein prima Begleiter für Studio, Proberaum und unterwegs. Ihr klassischer, heller Klang macht sie zum Must-have für moderne Musiker. Der schlanke Hals im C-Profil spielt sich fast wie von selbst. Die knotenlose No-tie Bridge ermöglicht einen blitzschnellen Saitenwechsel. Das stylishe Decken-Binding und die Tele® Kopfplatte mit 4er-Reihenmechanik sind unverwechselbare Fender Design-Details. Die Venice Ukulele erinnert an Sonne, Spaß und Livemusik auf der Strandpromenade - sogar im Winter.

Seaside Ukulele

Ganz entspannt: Die Seaside Ukulele inspiriert zu gechilltem Sound bei Sonnenuntergang. Kompakt, leicht spielbar und transportfreundlich. Als Sopran-Ukulele eignet sie sich gut für Anfänger, aber auch für Musiker, die ihr Repertoire mit dieser zarten, fröhlichen Klangfacette ergänzen wollen. Auch sie ist mit einem schlanken bequemen Hals im C-Profil und einer No-tie Bridge für den unkomplizierten Saitenwechsel bestückt. Body und Hals sind aus Mahagoni, dadurch entwickelt die Seaside einen warmen, glockigen Klang. Das offenporige Finish unterstreicht ihren natürlichen Charakter. Bindings an Decke, Boden und Griffbrett sowie die traditionelle 2x2-Mechanik machen auch anspruchsvolle Ukulele-Puristen glücklich.

Zuma Ukulele

Musikalischen Vorbildern folgen oder lieber eigene Spuren im Sand hinterlassen? Diese Concert-Ukulele ist eine inspirierende Begleiterin für kreative musikalische Abenteuer. Die Zuma besteht aus Sapeliholz mit offenporigem Finish. Sie erzeugt einen leicht erdigen, warmen Klang, der sich gut mit anderen Instrumenten kombinieren lässt. Klanglich und größentechnisch rangiert die Zuma zwischen dem zierlichen Sopran-Modell und der großen Tenor-Ukulele. Ihr Hals ist mit 16 Bünden besetzt und spielt sich auch für Musiker mit etwas größeren Händen sehr bequem. Der Saitenwechsel geht dank No-tie Bridge schnell und einfach, weil die Saiten nicht geknotet werden müssen. Schimmernde Abalone-Inlays an der Rosette, elegante Bindings an Korpus und Griffbrett sowie die Tele® Kopfplatte mit 4er-Reihenmechanik veredeln das Design.

Rincon Ukulele

Sie hat einfach alles: elegantes Design, topaktuelle Features und eine kräftige Stimme. Die Rincon Ukulele in Tenorgröße klingt bereits unplugged voll und durchsetzungsstark. Wenn es noch lauter sein soll, zeigt die Rincon ihre "elektrisierende" Seite und kommt mit dem integrierten Fishman® Kula Preamp glasklar über Amp und Anlage. Das Instrument besteht komplett aus Ovangkol. Die massive Decke verbessert das Resonanzverhalten und lässt diese Ukulele glockenklar singen. Schöne Details: No-tie Bridge, Knochensattel, Abalone-Inlays an der Rosette und rückseitig geschlossene 2x2-Mechaniken im Vintage-Design.

Montecito Ukulele

Ein echter Star! Benannt wurde die Montecito nach dem Strand mit der wohl höchsten Promi-Dichte. Montecito steht für Luxus und Reichtum. Die Tenor-Ukulele aus Koa mit schimmernder Abalone-Rosette und Bindings an Korpus und Griffbrett versucht gar nicht erst, dezent zu wirken. Sie sieht so aus, wie sie klingt: reich, lässig, stilsicher. Die massive Decke unterstützt ein langes Sustain und einen ausgewogenen, tragfähigen Klang mit viel Wärme. Natürlich ist die Montecito auch mit einer No-tie Bridge für den komfortablen Saitenwechsel bestückt. Sattel und Saitenreiter bestehen aus echtem Knochen. Die 4er-Vintage-Reihenmechaniken auf der Tele® Kopfplatte sind hinten geschlossen - typisch für das klassische Fender Design.

Introducing The California Coast Ukuleles | Fender

California Coast Ukuleles Demo with Zac Carper | Fender

Verwandte Artikel

User Kommentare