Genre_Metal Hersteller_Engl
Test
1
13.12.2008

FAZIT
Die typischen Vorurteile, dass Engl Amps sich nur in der Metal-Abteilung zu Hause fühlen, und dass man mit einer Klangregelung und nur einem Gain Regler für zwei Kanäle keine vernünftigen Einstellungen für die Bühne finden kann, werden mit diesem Test komplett widerlegt. Der Amp bietet von crispen Clean-Sounds über britische Marshall-Verzerrung bis hin zur Mega Gain Keule alles, und zwar sehr nuancenreich und durchsetzungsfähig. Die werksmäßigen Abstimmungen von Frequenzen und Lautstärken sind bei den beiden Modes Normal und Ultra Gain so gut vorgewählt, dass man mit nur einem Gainregler und einer Klangregelung tatsächlich vom richtigen Clean-Sound auf ein amtliches Lead-Brett umschalten kann. Lautstärke und Schalldruck sind absolut bühnentauglich – und, dank der 60 Watt kann  man kann sogar die Endstufenverzerrung in angemessener Lautstärke genießen. Schade nur, dass der Fußschalter nicht im Lieferumfang enthalten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut.

  • Pro
  • Sound, Flexibilität
  • Gain Reserven
  • Druck
  • Contra
  • Fußschalter nicht im Lieferumfang
  • Technische Daten
  • Hersteller: Engl
  • Modell: Fireball (Typ 625)
  • Typ: Verstärker Topteil
  • Ausgangsleistung: ca. 60 Watt
  • Röhrenbestückung: 2x 6L6 GC, 4x ECC 83 / 12AX7
  • Gleichrichter: Röhrenschaltung
  • Bedienfeld: Input-Buchse, Gain, Bass, Middle, Treble, Presence, Master A, Master B-Regler, Bright, Depth, Ultra Gain-Schalter
  • Rückseite: Lautsprecher (4x), Effect Send und Return, Fußschalter-Buchse, Balance Regler für Effektweg
  • Abmessungen: 710 x 270 x 270 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 19 kg
  • Lieferumfang: Netzkabel
  • UVP: 1272,- Euro
4 / 4
Oops, an error occurred! Code: 20190919112745b3a8aaa5

User Kommentare