Hersteller_Electro-Harmonix Gitarre
Test
1
20.12.2012

Fazit
(4 / 5)

Mit dem Crying Tone Wah präsentiert Electro Harmonix eine sehr interessante Konzeption, die komplett ohne bewegliche Bauteile auskommt und bei der für den Wah-Effekt das gesamte Pedal bewegt werden muss. Das klappt nach einer gewissen Eingewöhnungsphase auch recht gut, allerdings gibt es auch kleine Nachteile. Trotz seiner guten Gummierung lässt es sich nicht wirklich hundertprozentig fixieren, und weil jede kleine Bewegung einen Effekt erzeugt, führt das unter Umständen zu einem ungleichmäßigen Effektsound. Ein ruhiger Fuß und etwas Training sorgen hier für Abhilfe. Außerdem lässt sich das Gerät nicht in einem Pedalboard festschrauben. Was die Sounds anbelangt, gibt es nichts zu kritteln, sie sind erstklassig und im Gegensatz zu vielen analogen Geräten ohne Nebengeräusche oder Einstreuungen. Das Pedal ist einfach zu bedienen und mit verschiedenen Kalibrations-Tricks lassen sich weitere Sounds wie Fixed- oder Square-Wah erzeugen. Mit seiner Robustheit ist das Crying Tone Wah jedenfalls für günstige 79 Euro eine Anschaffung fürs Leben und bietet eine ganze Menge Wah fürs Geld!

  • Pro
  • Konzeption
  • Sound
  • Vielseitigkeit
  • extrem stabile Bauweise
  • Contra
  • Pedal rutscht
  • lässt sich nicht im Pedalboard festschrauben
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Electro Harmonix
  • Modell: Crying Tone Wah
  • Typ: Wah Wah Pedal
  • Schalter: Calibration
  • Anschlüsse: Input, Output, 9V DC
  • Stromverbrauch: 11 mA
  • Spannung: 9V (Batterie oder Netzteil)
  • Maße: 92 x 235 x 50 mm (B x T x H) mm
  • Gewicht: 1,1 kg
  • Preis: € 79,- (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare