Keyboards Reverb
Test
3
18.12.2018

Fazit
(3.5 / 5)

Das Electro Harmonix „Cathedral“ ist ein souveränes Multi-Reverb-Pedal, dessen Funktionen durch eine übersichtliche Bedienoberfläche erstaunlich intuitiv zugänglich sind. Der leicht verwaschene Grundsound und die fehlende Möglichkeit einer separaten Modulation werden durch die intelligente Einbindung einer Delay-Engine in die Reverb-Sounds entschuldigt. Hinzu kommt die angenehm realistische Räumlichkeit, gepaart mit einer bemerkenswerten Impuls-Ansprache. Bei Preset-lastigen Liveshows und besonders detailreichen Sounds könnte die Stompbox an ihre Grenzen geraten. Wer Begriffe wie MIDI oder Expression mit „Schnick-Schnack“ übersetzt, der dürfte beim Cathedral allerdings kaum etwas vermissen. Mit seiner Einfachheit und Zuverlässigkeit sollte das Electro Harmonix Cathedral-Pedal Keyboarder wie Gitarristen nicht enttäuschen, und bietet für den geforderten Preis eine Menge an Effektmöglichkeiten.

  • PRO
  • Intuitive Bedienung
  • Gute Ansprache auf Transienten
  • Unkonventionelle Verbindung von Reverb und Delay
  • Solide Verarbeitung
  • CONTRA
  • Kein Anschluss für Expression/MIDI
  • Klang etwas verwaschen in den Mitten
  • Eingeschränkte Modulationsmöglichkeiten
  • FEATURES
  • 8 Hall-Algorithmen
  • Regler für Blend, Reverb Time, Damping/Tone, Feedback, Pre-Delay, Modi
  • Fußschalter für Bypass und Tap/Infinite
  • Maße (BxTxH): 121 x 146 x 64 mm
  • Netzteil im Lieferumfang enthalten
  • 24 Bit Wandler, Stereo In/Out
  • Preis
  • Electro Harmonix Cathedral: Ca. 232 € (Straßenpreis, Stand: 18.12.2018)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare