Schrottpresse
Feature
9
06.04.2021

Die erfolgreichsten One-Hit-Wonder auf Spotify

Die Playlist dazu gibt es hier

In einer Studie von broadbandchoices wurden die 50 erfolgreichsten One-Hit-Wonder Songs auf Spotify zusammengetragen. Dabei finden sich auch einige Klassiker wie Mambo No. 5, Teenage Dirtbag oder Dancing in the Moonlight. Wer hat es auf Platz 1 geschafft?

Um auf die Liste zu kommen wurden die 20 am meisten gefolgten "One-Hit-Wonder"-Playlists auf Spotify analysiert. Dabei wurden Spotify-Plays von Edits oder Neuauflagen summiert. Von den hunderten Tracks wurden dann die Top 50 gekürt. Als Grundlage für die Einnahmen-Tabelle wurde ein Durchschnittswert von 0,005 USD pro Stream genommen (basierend auf den Zahlen von Digital Music News).

Das Problem bei One-Hit-Wonders? Man erinnert sich meist nur an den Song selber und kann wenig mit dem Artist an sich anfangen. Die meisten würden daher die Künstler hinter den Tracks wohl kaum auf der Straße wieder erkennen. Wusstet ihr etwa, dass der Sänger hinter Mambo No. 5 ein Münchener ist? Oder dass die italienische Band Eiffel 65, die hinter Blue (Da Ba Dee) steht, noch 2019 auf Tournee in Australien gegangen ist? Ein Gesicht sollte aber vielen bis heute bekannt sein: Gotye. Der Sänger von 'Somebody That I Used To Know' wurde nicht nur für den Song, sondern auch dem dazugehörigen Musikvideo bekannt. Beeindruckende 1.65 Milliarden Views weist der Song mittlerweile auf Youtube auf. Auf Spotify brachte es der belgisch-australische Künstler immerhin auf die Hälfte - 810 Millionen Streams - und damit auf die Spitzenposition der One-Hit-Wonder-Liste!  

Die Ergebnisse

Platz 1 hat sich also Gotye mit 'Somebody That I Used To Know' gesichert. Basierend auf 0,005 USD pro Stream müsste der Sänger bisher über 4 Millionen USD an Streamingeinnahmen generiert haben. Das sind in seinem Fall jährliche Einnahmen von rund 400.000 USD. Auf Platz 2 folgt die Band Cookin' On 3 Burners mit 'This Girl'. Den großen Erfolg erzielte das australische Trio allerdings dank des Remixes von Kungs. Der Remix erreichte weltweit 5x Gold, 13x Platin und 1x Diamant und hat sich über 2,5 Millionen mal verkauft. Auf Platz 3 schafften es die Stealers Wheel mit 'Stuck In The Middle With You', welcher 1972 veröffentlicht wurde. Einen großen Schub verschaffte dem Track allerdings Quentin Tarantino. In seinem Debut-Spielfilm Reservoir Dogs tanzte Mr. Blonde zu dem Song, während er den gefesselten Polizisten Marvin Nash quälte und ihm ein Ohr abschnitt.

Platz 4 geht an Dexys Midnight Runners 'Come On Eileen', der 466 Mio. Streams verzeichnen kann. Platz 5 wird von 4 Non Blondes mit 'What's Up?' gehalten. Der einzige deutschsprachige Vertreter in den Top 10 ist Lou Bega mit 'Mambo No. 5'. Immerhin auf Rang 13 steht der deutsch-trinidadische Sänger Haddaway mit 'What is Love'. Die restlichen Platzierungen der Top 20 gibt es hier:

Die Studie und vollständige Liste gibt es HIER. Für etwas Nostalgie gibt es natürlich auch eine dazugehörige Playlist auf Spotify:

Verwandte Artikel

User Kommentare