Gitarre Hersteller_AMT
Test
1
16.08.2012

FAZIT

Der AMT Reverberry ist ein sehr vielseitig einsetzbarer Hall-Effekt. Zum einen kann man die Standard Sounds abrufen, zum Beispiel einen kurzen Hall-Effekt, um der Gitarre mehr Räumlichkeit zu geben. Auf der anderen Seite punktet er aber mit hohen Nachhall-Reserven und einem sehr groß klingenden Hall. Dadurch sind natürlich sehr spezielle Sounds mit riesigen Hallfahnen und einer Nachhallzeit von fast fünf Sekunden möglich. Das Ganze lässt sich mit drei Reglern und einem Schalter, mit dem man zwischen zwei Grundsounds wechseln kann, sehr simpel bedienen. Die Klangqualität des Reverbs entspricht dem mittleren Standard, leider rauscht das Pedal trotz digitaler Klangerzeugung. Ansonsten ist der Reverberry mit guten Bauteilen bestückt, der Schalter arbeitet absolut knackfrei und erzeugt beim Einschalten keine Aussetzer. Und auch der True Bypass trägt seinen Namen zurecht. Was mir gut gefallen hat, ist die Möglichkeit, den Effektlevel etwas anzuheben und somit eine Boost-Funktion zum Beispiel für Solo-Sounds zu realisieren, wenn der Reverb aktiviert wird. Wer einen flexiblen Reverb mit langer Nachhallzeit sucht, sollte den Reverberry ruhig mal antesten.

  • Pro
  • True Bypass
  • Signal Boost
  • Langer Hall
  • Verarbeitung, Bauteile
  • Geringer Stromverbrauch
  • Contra
  • Rauschen
  • Facts
  • Hersteller: AMT
  • Modell: RY-1 Reverberry
  • Typ: Reverb Bodenpedal (Digital)
  • Regler: Level, Time, Mix
  • Anschlüsse: Input, Output, 9-12V DC
  • Stromverbrauch: 36 mA (9V), 30 mA (12V)
  • Spannung: 9V (Batterie), 9-12 V (Netzteil)
  • Maße: 58 x 110 x 63 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 300 Gramm
  • Preis: 119,- Euro
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare