News
1
13.07.2020

24 Bünde, Headless, Budget – Harley Benton Dullahan-FT 24 und AT

Erinnerst du dich noch an die Harley Benton Dullahan Ende 2019? Die hat nicht ohne Grund viele Freunde gefunden, denn eine Headless mit dem Preis gibt es sonst nicht. Jetzt setzt der Hersteller noch einen drauf, denn es gibt gleich zwei Versionen mit 24 Bünden, besonders die Harley Benton Dullahan-FT 24 polarisiert mit Sicherheit allein durch ihre Optik.

Harley Benton Dullahan-AT 24

Ein bisschen absehbar fanden wir es, dass Harley Benton nun eine Version der Dullahan mit 24 Bünden vorstellt, denn bereits im Januar gab es die spezielle FT mit geröstetem Hals bereits genau mit dieser Bundzahl – trotzdem erfreulich, dass die normale Version jetzt auch nur mit geringem Aufpreis einen Weg in den Handel findet.

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK E-Gitarre Front

Dullahan-AT 24 TBK

Die Dullahan-AT 24 kommt mit Mahagoni-Body, Ahornfurnier nebst wirklich gut aussehender und durchscheinender „Transparent Black“ Lackierung, Ahornhals (Modern C Profil), Ebenholzgriffbrett mit 350 mm Radius. Das klingt nach einer sehr runden Sache – vor allem wenn man das Preisschild sieht und merkt: Wir bewegen uns immer noch im Budget-Sektor bis 500 Euro.

Wie bei der Standardversion setzt Harley Benton auch hier wieder auf ein Paar Roswell Alnico-5 Humbucker an Steg und Hals. Dazu kommt ein Graphtech Tusq XL Sattel, Apollo Mini Stege für die Saiten und durchweg schwarze Hardware. Die kann sich echt sehen lassen und allein vermutlich günstiger als die Einzelteile der Hardware.

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS E-Gitarre Front

Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24

Die Dullahan-FT 24 sieht zwar grundlegend sehr ähnlich aus, setzt aber auf Erle-Body mit Natural Open Pore Black Satin Lackierung – sieht aber eher deckend lackiert aus. Dazu kommt ein geschraubter Ahornhals mit Modern C Profil, Ahorngriffbrett mit 350 mm Radius, den namensgebenden 24 Edelstahlbünden im Jumbo-Format und 42 mm Sattel.

Sie polarisiert durch die Optik mehr – wäre nicht mein persönlicher Fall, schwarzer Body und Ahorngriffbrett geht in meinen Augen gar nicht. Ich weiß aber, dass da draußen sich viele danach die Finger lecken. Deswegen ist Vielfalt in jeder Hinsicht immer gut.

Schade, dass Harley Benton in diesem Zuge nicht gleich wie bei der EX-84 Modern die Roswell Humbucker durch EMG Humbucker ersetzt hat. Ich denke, dann wäre das eine klare Sache.

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK E-Gitarre Close Up Humbucker

Hier könnten/sollten EMGs stecken

Marktstart

In 2-3 Wochen soll es losgehen, also Anfang August. Wer nicht mehr warten möchte, kann die Harley Benton Dullahan-FT 24 oder die Dullahan AT-24 schon direkt vorbestellen: 438 Euro sind in meinen Augen sehr fair für eine Headless.

Oder kennst du eine Alternative in der Preislage?

Und jetzt bitte noch als 7-Saiter. Dankeschön. ;)

Mehr Infos

* Affiliate Link

Video („alte“ Version)

Verwandte Artikel

User Kommentare