Anzeige
ANZEIGE

Denon DN-300C MKII Test

Fazit

Der Denon DN-300C MKII ist ein 19-Zoll-Mediaplayer, der sich auf Wesentliches beschränkt. Wer auf Bluetooth, SD-Slot oder Radiofunktionen verzichten kann, bekommt einen gut klingenden CD-Spieler mit zusätzlichem USB-Anschluss und Aux-Eingang geliefert. Bei entscheidenden Details hat der Hersteller aber nicht gespart. Der Ausgang ist nicht nur in Cinch, sondern auch als XLR ausgelegt. Klanglich gibt sich der Player keine Blöße, auch wenn der Aux-Eingang etwas leiser als der Rest ist. Der USB-Eingang tut sich nach dem Wechsel der Eingangsquelle manchmal schwer. Entfernen und erneutes Einstecken des USB-Datenträgers bringt die Welt aber sofort wieder in Ordnung. Ein netter Bonus ist die Möglichkeit, das Tempo der Musik langsamer oder schneller einzustellen.
Die Verarbeitung stimmt und auch die Bedienung ist nicht kompliziert. Außerdem ist dieses Modell recht günstig. In Kneipen, Gastronomien und anderen öffentlichen Einrichtungen kann sich der Mediaplayer einen Platz reservieren. Auch im Partykeller oder einigen FOH-Racks ist der Denon DN-300C MKII nicht fehl am Platz.

Pro
  • solide Verarbeitung
  • übersichtliche Bedienung
  • sowohl Cinch- als auch XLR-Ausgänge
  • relativ günstig
Contra
  • spielt nur MP3 / bedingt WAV
  • USB-Medien müssen nach Wechsel der „Source“ neu eingesteckt werden
  • Lautstärke bei Aux-Eingang gedämpft
  • etwas träge Reaktion der Fernbedienung
19-Zoll-Multimediaplayer, USB und Aux: Denon DN-300C MKII
19-Zoll-Multimediaplayer, USB und Aux: Denon DN-300C MKII
Features
  • Unterstützte File-Formate: CD-DA (CD-TEXT), CD-ROM (ISO9660), CD-R, MP3-CD (32 bis 320 kbps und VBR)
  • USB: FAT16 / FAT32
  • maximaler Speicher: bis 32 GB
  • maximale Dateigröße: 2 GB
  • Tempo-Reglung von -15% bis +15%
  • Tempo-Lock Feature
  • 2 Stereo-Audiokanäle
  • Frequenzbereich: 20 Hz – 20.000 Hz
  • S/N Ratio: > 95 dB (A-Weighted)
  • Total Harmonic Distortion (THD):
  • Dynamikbereich: > 85 dB
  • Kanalseparation: > 80 dB
  • Eingänge: 3,5 mm Stereoklinke und USB
  • USB-Ladeport
  • Ausgänge: XLR, Cinch
  • Betriebstemperatur: 5 °C bis 35 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 25-85%, nicht kondensierend
  • Abmessungen (B x T x H): 483 x 347 x 44 mm (inklusive Rackohren)
  • Gewicht: 3,6 kg
  • Farbe: schwarz
  • inkl. Fernbedienung
  • UVP 251,99 Euro
Unser Fazit:
Sternbewertung 3,5 / 5
Pro
  • solide Verarbeitung
  • übersichtliche Bedienung
  • sowohl Cinch- als auch XLR-Ausgänge
  • relativ günstig
Contra
  • spielt nur MP3 / bedingt WAV
  • USB-Medien müssen nach Wechsel der „Source“ neu eingesteckt werden
  • Lautstärke bei Aux-Eingang gedämpft
  • etwas träge Reaktion der Fernbedienung
Artikelbild
Denon DN-300C MKII Test
Für 249,00€ bei
Hot or Not
?
19-Zoll-Multimediaplayer, USB und Aux: Denon DN-300C MKII

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Dirk Behrens

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Denon Professional DN-300R MKII Test
DJ / Test

Der Solid-State-Recorder Denon Professional DN-300R MKII speichert Aufnahmen digital im WAV- oder MP3-Format auf SD-Karten und USB-Speichermedien. Wie gut gelingen die Mitschnitte im Studio oder Live-Kontext?

Denon Professional DN-300R MKII Test Artikelbild

Denon Professional bietet mit dem Denon DN-300R MKII einen Solid-State Mediarecorder im 19-Zoll-Rackformat an, der als Standalone-Gerät zur Aufnahme von Musikproduktionen oder Einspielungen im Studio, aber auch zum Mitschneiden von Live-Auftritten gedacht ist. Wie gut gelingt das Vorhaben, Mitschnitte im Studio oder Live-Kontext aufzuzeichnen? 

the box pro Achat 110 MA MKII und 112 MA MKII Test
PA / Test

Die bekannte „the box pro Achat“-Serie hat ein MKII-Update erhalten. Welche neuen Features die Serie aufweist, haben wir anhand der Achat 110 und 112 MA MKII getestet.

the box pro Achat 110 MA MKII und 112 MA MKII Test Artikelbild

Kompakte 10-Zoll- und 12-Zoll-Aktivboxen sind die bevorzugten Werkzeuge für kleinere Beschallungsaufgaben. Dementsprechend groß ist die Auswahl in diesem Marktsegment. Als Hersteller muss man sich schon etwas überlegen, um in diesem Markt bestehen zu können. Das dürfte ein Grund dafür gewesen sein, dass die Entwickler der „the box pro Achat“-Serie ihren Boxen eine grundlegende Überholung angedeihen ließen.

Denon Professional DN-900R Test
DJ / Test

Die Firma Denon Professional stellt mit dem DN-900R einen satt ausgestatteten 2-Track-Recorder vor, der neben einer Aufnahme-Funktion auch über eine Netzwerkverbindung sowie eine DANTE-Schnittstelle verfügt.

Denon Professional DN-900R Test Artikelbild

Denon DN-900R ist Netzwerk SD/USB Audiorecorder, der es in sich hat:  Ich würde es vielleicht nicht Verzweiflung nennen, aber mit Blick auf die Ausstattung des Denon DN-900R wird  mir schnell klar: Der 2-Track-Recorder ist ein echtes Feature-Monster.  Daher folgender Deal. Ich halte mich möglichst kurz bei der Beschreibung der Hardware und versuche dafür so viele Features wie möglich vorzustellen. Let’s do this!

Denon DJ SC6000 und SC6000M Prime Test
DJ / Test

Update: Denon DJ SC6000 und SC6000M kommen u.a. mit neuem 10,1 Zoll Hi-Res-Display, erweitertem Touchscreen UI und einem überarbeiteten Jogwheel bzw. Turntable für das motorisierte Modell. Können die Multiplayer weiter Boden gegenüber der Konkurrenz gutmachen?

Denon DJ SC6000 und SC6000M Prime Test Artikelbild

Update: Denon DJ SC6000 und SC6000M Prime, die Mediaplayer mit Dual-Audio-Output und USB-, SD- und Netzwerkfähigkeit bringen einige Neuerungen gegenüber den Vorgängermodellen SC5000 und SC5000M mit, allen voran ein riesiges 10,1 Zoll Hi-Res-Display mit erweitertem Touchscreen UI und einen überarbeiteten Turntable für das motorisierte Modell. Außerdem Controller-Funktionalität für Software wie VirtualDJ und auch für Serato.

Bonedo YouTube
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)