Dean Soltero Standard CW Test

Mit Dean Gitarren verbindet man sofort außergewöhnliches (Heavy) Design, eine sehr große V-förmige Kopfplatte und bunte Lackierungen. Mir ist immer noch Michael Angelo Batio vor Augen, der mit seiner Doppelhalsgitarre gespenstig aus dem Nebel steigt und mit Two-Hand-Tapping die bösen Geister vertreibt. Deswegen hatte ich auch meine Langhaarperücke aufgesetzt, um das Instrument standesgemäß vom UPS-Fahrer entgegenzunehmen.

Doch es kam anders als erwartet. Schon der Karton war kleiner als vermutet, und nach dem Auspacken musst ich zwei Mal hinschauen: Das soll eine Dean sein? Und wo bitteschön ist die riesige Kopfplatte? Stattdessen liegt eine brave Gitarre mit Les Paul ähnlicher Korpusform in strahlend weißer Lackierung vor mir. Zwar wurden die optischen Erwartungen nicht erfüllt, aber auch so sieht sie nicht schlecht aus. Der folgende bonedo-Gentest wird zeigen, wie viel Erbsubstanz sie von der Dean-Familie mitbekommen hat, oder ob sie doch aus der Art schlägt.

Dean_042_r Bild
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.