Anzeige

Boss Waza-Air Bass: Geniales Übungstool, extra teuer für Bassisten?

Boss Waza-Air Bass
Boss Waza-Air Bass

Das brandneue Boss Waza-Air Bass tritt in die Fußstapfen des für Gitarren konzipierten Waza-Air und bietet nun auch für uns Tieftöner eine saubere Lösung, um den richtigen Groove zu finden. Mit räumlichem Klang, fünf Bassverstärker-Rigs und einer Auswahl an Effekten scheint dieses Paket für Bassisten eine Menge zu bieten. Der Preis ist allerdings etwas unverschämt.

Boss Waza-Air Bass

Das 2019 präsentierte Waza-Air für Gitarristen ist ein überaus beliebtes Produkt, das bereits bei der Markteinführung ausverkauft war und für viel Aufsehen sorgte. YouTuber hatte sich clevere Lösungen überlegt, um den Klang der Kopfhörer über binaurale Mikrofone einzufangen und in Demovideos präsentieren zu können.

Jetzt sind also wir Bassisten an der Reihe. Die Konstruktion ist identisch. Laut BOSS bekommen wir „fünf ausdrucksstarke Verstärkertypen und über 30 für Bass optimierte Effekte„. Das System nutzt die Spatial-Technologie. Mit anderen Worten: Ein integrierter Gyrosensor platziert den Bass in einer virtuellen 3D-Umgebung, wodurch man sich viel besser und realistischer im Mix hören soll, als mit herkömmlichen Übungs-Setups. Ich würde es zu gern selbst einmal testen.

Schlagzeuger an Bord

Weil alleine üben wenig Spaß macht, hat BOSS 10 akustische Drum-Grooves und ein so genanntes „Advanced Metronome“ mit 32 verschiedenen Rhythmen integriert. Diese sollten euch helfen, euren Groove zu finden und im Takt zu bleiben.

Für noch mehr Freude sorgt natürlich die Bluetooth-Schnittstelle, über die ihr entspannt zu euren Lieblings-Songs, Backing-Tracks und Demos spielen könnt. Dass das unglaublich motiviert, konnte ich mit dem Mustang Micro erleben.

Kabellos

Das Waza-Air geht dabei allerdings noch ein Stück weiter, denn es ist komplett kabellos ausgelegt. Der WL-T Transmitter* hat bis zu 12 Stunden Batterielaufzeit, die Kopfhörer immerhin bis zu fünf Stunden Spielzeit. Natürlich könnt ihr sie auch für den normalen Musikgenuss nutzen.

Lohnt sich das?

Kabelloses Bearbeiten, Organisieren und Herunterladen von Sounds geht mit der Tone Studio App für iOS- und Android-Mobilgeräten. Dort findet ihr auch ein Stimmgerät. Effekte lassen sich mit dem optionalen EV-1-WL Wireless MIDI Expression Pedal* fernsteuern. Da ich mich oft unterwegs auf neue Engagements vorbereite und stets vor Showbeginn einspiele, gefällt mir das Konzept außerordentlich gut.

Allerdings will mir nicht in den Sinn, warum der Hersteller nicht einfach das bestehende Set mit den neuen Amps aktualisieren konnte, sodass man es sowohl für Gitarre als auch Bass nutzen kann. Ich kann mir nicht helfen, aber es fühlt sich für mich sehr danach an, als ob wir Bassisten noch mal extra zur Kasse gebeten werden.

Preis

Schnallt euch an: Während die Gitarrenversion inzwischen „nur noch“ 363 Euro kostet, wird für das neue Waza-Air Bass zur Einführung ein stolzer Preis von 479 Euro* aufgerufen.

Wer gern ein Case für das Paket hätte, muss noch mal 29 Euro extra berappen. Mal ehrlich, ist das nicht eine Frechheit? Es bleibt nur zu hoffen, dass die Preisgestaltung innerhalb der kommenden Wochen etwas angeglichen wird.

*Affiliate Link

Weitere Informationen

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis: GEARNEWS.de nutzt Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Hot or Not
?
Boss Waza-Air Bass

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

BOSS HM-2w: Neues Waza Craft für Schwermetaller

Gitarre / News

Endlich da: Das BOSS HM-2w Waza Craft kann ab sofort vorbestellt werden! Die Nachfrage scheint trotz langer Wartezeit groß zu sein.

BOSS HM-2w: Neues Waza Craft für Schwermetaller Artikelbild

Update 17.06.2021: Das HM-2w kann ab sofort zum Preis von 179 Euro* vorbestellt werden. Wenn unsere Quellen richtig liegen, scheint die Nachfrage überraschend groß zu sein. Und das trotz der langen Lieferzeit! Bei ernsthaftem Interesse solltet ihr also lieber nicht allzu lang warten. 

Boss klont Sola Sound Tone Bender MK II: Waza Craft TB-2W

Gitarre / News

Kein Geld für ein Sola Sound Tone Bender MK II? Dann könnte das kommende Boss TB-2W Waza Craft etwas für dich sein. Ich freu mich auf die Vergleiche.

Boss klont Sola Sound Tone Bender MK II: Waza Craft TB-2W Artikelbild

Alte Fuzz-Effektpedale in neuem Gewand haben gerade Hochkonjunktur. Während bei den Synthesizer-Fans eine deutsche Firma mit Produktion in Fernost für Kopien gerügt wird, ist bei den Gitarrenpedalen und Amps kopieren seit eh und je an der Tagesordnung. Mal mit mehr oder weniger deutlichen Änderungen. Das ist auch gut für den Geldbeutel der Gitarristen, denn alte Fuzz-Effekte kosten mitunter mehr als ein Neuwagen. Für Firmen ist das mitunter ärgerlich. Beispiel: Original und Nachbau einer foxx Tone Machine. Nun trifft es das altbekannte Tone Bender Fuzzpedal, das im Boss TB-2W in der edlen Waza Craft Serie steckt. Allerdings ist das eine Kooperation und keine „Raubkopie“ – der bessere Weg.

Teaser: BOSS Europe kündigt neues Waza Craft-Pedal an

Gitarre / News

Spannend: BOSS Europe zeigt das Gehäuse eines unbekannten Waza Craft-Pedals auf Instagram. Wird es ein Boss FZ-5w Hyper Fuzz?

Teaser: BOSS Europe kündigt neues Waza Craft-Pedal an Artikelbild

Rätselspaß für Groß und Klein! Auf seiner Instagram-Seite hat BOSS Europe das Gehäuse eines neuen Waza Craft-Pedals gezeigt. Bislang sind weder die Farbe noch andere hilfreiche Hinweise bekannt. Habt ihr eine Idee, was das sein könnte?

So teuer werden Gibson Murphy Lab Gitarren

Gitarre / News

Die erste Serie der Custom Shop Aged bzw Gibson Murphy Lab E-Gitarren sind im Anmarsch. Bist du bereit, den teils hohen Preis zu zahlen?

So teuer werden Gibson Murphy Lab Gitarren Artikelbild

Gibson hatte Ende 2019 die Murphy Lab Modelle angekündigt und nun sind die ersten Modelle im Handel bestellbar. Die künstlich ab Werk gealterten E-Gitarren sind aber alles andere als günstig – dafür angeblich authentisch gealtert. Bist du bereit, so viel Geld auszugeben?

Bonedo YouTube
  • Wampler Moxie - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Mira - Sound Demo (no talking)
  • J. Rockett Audio Designs The Jeff Archer - Sound Demo (no talking)