Blue Yeti nano Test

Fazit

Wer ein preiswertes und praktisches USB-Mikrofon sucht, ist mit dem Kauf des Blue Yeti nano gut beraten: Das Mikrofon ist hübsch, gut verarbeitet, einfach zu bedienen und klingt ordentlich. Für Leute, die nicht unbedingt den Sound einer hochprofessionellen Aufnahmekette oder flexible Monitoring-Möglichkeiten benötigen, kann das Yeti nano jedenfalls empfohlen werden. Wer mehr Flexibilität benötigt, kann sich bei den größeren Yetis umsehen oder sogar in Erwägung ziehen, statt einer USB-Lösung eine klassische Kombination zu wählen.

Blue_Yeti_nano-4 Bild
Features und Spezifikationen
  • USB-Mikrofon
  • Doppelmembran-Kondensatorkapsel (14 mm)
  • Richtcharakteristiken: Niere und Kugel
  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz
  • max. Schalldruckpegel: 120 dB SPL (0,5% THD+N)
  • Wandlung: 48 kHz, 24 Bit
  • Anschlüsse: USB, Kopfhörer
  • Höhe: 21,1 cm
  • Gewicht: 630 Gramm
  • Preis: € 99,– (Straßenpreis am 28.10.2021)
Unser Fazit:
4,5 / 5
Pro
  • hohe Sprachqualität
  • Nieren- und Kugelpattern
  • 24 Bit
  • preiswert
Contra
  • kein analoges Gain, rudimentäres Monitoring
Artikelbild
Blue Yeti nano Test
Für 88,00€ bei
Hot or Not
?
Blue_Yeti_nano-1-1 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Apple Logic Pro 11 Overview (no talking)
  • LD Systems Mon15A G3 Review
  • iZotope Ozone 11 Advanced Sound Demo