ANZEIGE

Behringer TD-3 Test

Fazit

Die TD-3 von Behringer hält, was sie verspricht – optisch, klanglich und funktional. Betrachtet man es gänzlich undogmatisch, ist sie die derzeit günstigste und beste Möglichkeit sich den authentischen Sound und Workflow von Rolands Klassiker ins Studio zu holen. Ergänzungen wie USB-MIDI, der integrierte Verzerrer oder der SynthTool-Editor erweitern den Funktionsumfang neuzeitlich. Und das ist auch dringend nötig, denn dass Behringer die Original-Programmierlogik übernommen haben wird nur Traditionalisten freuen. Blickt man nämlich ohne nostalgische Verklärung auf die TD-3 und stellt sich vor, sie wäre eine Neuerscheinung ohne Vorbild, müsste man für das Bedienkonzept ein ausgesprochen schlechtes Urteil abgeben – so etwas Verquastes kann man 2020 im Prinzip nicht mehr bringen. Zu hoffen bleibt, dass Behringer im Zuge eines Updates, die wenigen visuellen Feedback-Elemente (LEDs) nutzen, um für ein bisschen mehr Orientierung zu sorgen (Stichwort: Step-Visualisierung). 

Unser Fazit:
4,5 / 5
Pro
  • Überzeugender Klang
  • Integrierter Verzerrer
  • Günstiger Preis
  • USB-MIDI
Contra
  • Kein visuelles Step-Feedback
  • Computer-Editor verbesserungsfähig
Artikelbild
Behringer TD-3 Test
Für 99,00€ bei
Die Behringer TD-3 ist die derzeit günstigste und beste Möglichkeit an den authentischen Sound und Workflow der klassischen Roland TB-3 zu kommen.
Die Behringer TD-3 ist die derzeit günstigste und beste Möglichkeit an den authentischen Sound und Workflow der klassischen Roland TB-3 zu kommen.

Weitere Folgen dieser Serie:
Eine Liebeserklärung an die Roland TB-303 Artikelbild
Eine Liebeserklärung an die Roland TB-303

Unser Autor hat die Roland TB-303 seit 1992 im Einsatz. Mit der berühmt-berüchtigten australischen Devilfish-Modifikation reist er seit zwei Jahrzehnten um die Welt. Hier seine Liebeserklärung an die TB-303.

11.01.2019
3
Die besten TB-303 Bass Line Clones Artikelbild
Die besten TB-303 Bass Line Clones

Die Zeit schreibt Geschichte, so auch Rolands berühmte TB-303 Bass Line von 1982, die wir mit angesagten 303-Clones vergleichen und dazu Statements von populären Anwendern einholen.

16.07.2021
5 / 5
4
Hot or Not
?
Die Behringer TD-3 ist die derzeit günstigste und beste Möglichkeit an den authentischen Sound und Workflow der klassischen Roland TB-3 zu kommen.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

von Numinos

Kommentieren
Profilbild von Mijk van Dijk

Mijk van Dijk sagt:

#1 - 19.03.2020 um 15:14 Uhr

0

Danke für die Props, lieber Numinos. ;-)

Profilbild von Sireni

Sireni sagt:

#2 - 17.07.2023 um 21:28 Uhr

0

Hmm. Ich bin da neugierig. Damals als die Cyclone TT303 rauskam hatten sie Probleme mit Roland und haben deswegen das Gerät Komplett optisch geändert. Wie ist es bei Behringer? Haben die irgend einen Deal mit Roland gemacht oder läuft das unter "ist ja nicht illegal" ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • MAYER EMI Vibes Performance Demo (no talking)
  • Black Corporation KIJIMI MK2: SUPERBOOTH 24
  • Body Synths Metal Fetishist: SUPERBOOTH 24