Anzeige
ANZEIGE

ATGR DJ Conversion Utility ist da

Die Jungs von ATGR (And The Groove Remains Production Team) haben ein kleines Software-Tool herausgebracht, das sich als ausgesprochen hilfreich für alle Deejays erweisen könnte, die oft zwischen Traktor, Rekordbox wechseln (müssen) oder einen Systemumstieg planen.

ATGR DJ Conversion Utility Screenshot
ATGR DJ Conversion Utility Screenshot


Was das kleine Progrämmchen macht, ist Playlisten inclusive Metadaten wie Cuepoints, Loops, Beatgrid und Tonart zwischen rekordbox- (XML), Traktor- (NML) und iTunes-/Djay Pro- (PLIST) zu konvertieren. Dahinter liegen im Grunde nur simple Scripte, für die der holländische DJ MixMasterG nun ein leicht bedienbares Frontend gebaut hat. Tatsächlich war das DJ Conversion Utility zunächst nur zur Problemlösung in seinen eigenen Szenarien gedacht, fand dann aber sehr schnell viel Aufmerksamkeit, da offenbar eine riesige Zahl von Anwendern mit einer ähnlichen Problemstellung konfrontiert ist. Er selber sagt dazu:
“Wir haben das DJ Conversion Utility entwickelt, weil wir schon vor etwa 6 Monaten Cues von Traktor Pro in djay einsetzen wollten. Die Idee war nur für den Hausgebrauch, wir wollten das gar nicht öffentlich machen. Aber als wir mit anderen DJs darüber sprachen, wurde klar, dass mehr Menschen diese Funktionalität benötigten. Und weil wir gerade schon am Programmieren waren, bauten wir noch eine Umwandlung von Traktor Pro zu rekordbox sowie andere Optionen ein.“
Völlig selbstständig arbeitet natürlich auch das Tool nicht. Vielmehr konvertiert es lediglich die unterschiedlichen Meta-Dateien und speichert sie an den gewünschten Ort. Den Ex- und Import der Daten muss der Anwender noch von Hand selber erledigen. Aber gut – wichtig ist ja zunächst einmal überhaupt zwischen den DJ-Apps vermitteln zu können. Der Umfang der übertragenen Meta-Daten ist dann auch unterschiedlich: Während in Rekordbox nach der Konvertierung auch Loops und Cue-Punkte mitsamt Namensgebung auftauchen, sind es bei djay lediglich die Startpunkte, die zur Verfügung stehen. Über Zwischenschritte ist auch ein Transfer zu Serato möglich.
Die App ist hier erhältlich und kostet umgerechnet rund 6,40 Euro – dort finden sich auch Videos, in denen erklärt wird, welche Schritte zur Konvertierung erforderlich sind.

Hot or Not
?
ATGR DJ Conversion Utility Screenshot

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Numinos

Kommentieren
Profilbild von Toni Kristina Colombo

Toni Kristina Colombo sagt:

#1 - 21.12.2017 um 14:33 Uhr

Empfehlungen Icon 0

ist DJ Conversion Utility auch für Serato DJ zu Rekorbox geeignet....bitte um schnelle Rückmeldung

    Profilbild von ATGR Production Team

    ATGR Production Team sagt:

    #1.1 - 21.12.2017 um 18:38 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Hi Toni, I'm the author of DJCU. I don't speak German so I'll reply in English.The answer is yes but not straight away you'll need to go through the Traktor (demo).Here is the procedure to convert your cues/beatgrids and loops from Serato to Traktor. From Traktor you can go to Rekordbox and djay using DJCU.This is experimental, the part from Serato DJ to Traktor Pro is not supported by us.You'll need the Traktor SSL Database Importer by Native Instruments. This is kind of an old gem and the installer can give you some troubles (it tells you that you need to be at least on MacOS 10.4 while you are actually at 10.13). So there was some trickery involved to get the whole thing working but it does.Mac OS (high) Sierra user should use the Traktor SSL Database Importer.jar . You need java installed on your Mac.Download SSL Database Importer ready for use including the .jar at: https://www.dropbox.com/s/w...I advise to convert crate by crate and make sure you have backups I've played with it a bit and did not encounter any problems.If you don't own Traktor than you'll have to download the Traktor demo athttps://www.native-instrume...The demo will be active for 30 minutes then you need to quit & reopen it, but its more then long enough.•Drag & drop the track files that were processed by the Traktor SSL Database Importer into the Traktor Pro (demo).•Check if the cues, loops and beatgrids are the way you expected them.•From this point on you can follow the procedure as shown in video
    https://www.youtube.com/wat...(basically the normal from Traktor Pro conversion).There will be a 2.0 version of DJCU be released later Today.

    Antwort auf #1 von Toni Kristina Colombo

    Antworten Melden Empfehlen
Profilbild von Tim

Tim sagt:

#2 - 07.05.2022 um 18:05 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Im saving you now 10 hours of time waste. ( in my case convert traktor to rekordbox) Use the app "Lexicon" I was done in 1 minute and it was 5€ cheaper compared to 3 hours for nothing with 1 million extra steps. Its professional and no homebrew with terminal scripts that dont even work. Mix Master G didnt want any discussion why he is wasting peoples time while declaring he is saving our time.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Opening Party: Rave Space ist der neueste Berliner Club und er ist virtuell!
DJ / News

Ein neuer Techno-Club mit fettem Lineup, ohne Zugangsbeschränkung mitten in der Pandemie? Wie das geht? Der Rave Space Club ist virtuell. Mijk van Dijk hat für Bonedo schon mal vorab einen Rundgang gemacht.

Opening Party: Rave Space ist der neueste Berliner Club und er ist virtuell! Artikelbild

Club-Öffnungen sind dieser Tage selten. Umso erstaunlicher, wenn in Berlin ein neuer Club aufmacht, in dem internationale Headliner wie DJ Hell (zum Interview), Nakadia, Alex Bau, Florian Meindl (zum Gearchat), BEC, Joyce Muniz, Andhim, Kaiser Souzai, Lee-Roy Thornhill (The Prodigy), Thomas Schumacher oder Moguai und Labelnights von angesagten Labels wie Spandau 20 gebucht sind. Möglich ist das in Zeiten der Pandemie, weil der Rave Space Club rein virtuell exisitiert. CEO und Mitbegründer Frank Hahn hat Bonedo-Autor Mijk van Dijk auf eine Vorabbesichtigung mitgenommen.

Ist Howler Audio das perfekte Set-Recording und Streaming-Interface für Live-Sets?
News

Sein musikalisches Meisterwerk unkompliziert aufzeichnen und in die Welt hinaus streamen - in sehr guter Qualität versteht sich. Howler Audio will dies mit seinem neuen Audio-Interface ermöglichen.

Ist Howler Audio das perfekte Set-Recording und Streaming-Interface für Live-Sets? Artikelbild

(Bild: Howler Audio) Howler Audio: Auf Kickstarter ist gerade eine Kampagne angelaufen, die ziemlich interessant für all diejenigen sein dürfte, die unkompliziert ihren Gig, das DJ-Set, eine Jam- oder Live-Session recorden, bzw. streamen wollen. Das Howler Audiointerface ist kompakt, batteriebetrieben, bietet die nötigen Ein- und Ausgänge und speichert ähnlich wie das Reloop Tape auf SD-Card. Und das in 24 Bit / 48 kHz WAV oder 320 kbps mp3. Für Streaming stehen 16 Bit oder 24 Bit & 48 kHz zur Verfügung. 

Bonedo YouTube
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth